Tagesarchiv für den 23. August 2011

Du suchst im Moment im Archiv von Familie Thomas Pape.

harmonische Stimmung unter den Wasservögeln

noch ein älteres Foto vom 3. August. Als wir an diesem Nachmittag an den See kamen, bot sich uns ein wunderschönes friedliches und harmonisches Bild: ein junger Mann saß unter dem Baum am Ufer, ganz versunken mit sich und den Wasservögeln, immer wieder einige Brocken Brot hinwerfend

Hier waren sämtliche Wasservögel friedlich versammelt: Schwäne, Stockenten und sogar Bläßhühner. Kein Streit und kein Stress – und das, wo doch Schwans so gern die Enten jagen und die Bläßhühner in der Regel nach jedem Futterkonkurenten hacken.

Hier war Frieden und Harmonie. Bis… ja, bis eine ältere Frau mit ihrem Hund kam und das schöne Bild zerstörte, indem sie ganz nah mit dem Hund ran ging. Nun fühlten sich natürlich die Schwäne bedroht, hatten Angst um ihren Nachwuchs und vorbei war die schöne Stimmung. Schaaaaaadeee!!!!

Geschrieben von Jule am 23. August 2011 | Abgelegt unter Schwäne,Weißensee | Keine Kommentare

Was ist für die Vögel als Futter geeignet??

Habe heute eine interressante Website gefunden – dort heißt es auszugsweise:

Bei der Fütterung von Wasservögeln sind jedoch einige wichtige Aspekte zu beachten. Bedauerlicherweise gehen die meisten Menschen davon aus, dass altes Brot ein sinnvolles Futtermittel für diese Tiere darstellt. Fast jeder kennt die bei vielen Menschen beliebte Freizeitbeschäftigungund vor allem mit ihren Kindern gehen viele Leute gern „Enten füttern“, wobei in aller Regel Brot an die Vögel verteilt wird. Es ist zwar nicht so, dass Brot schädlich ist, sofern es in kleinen Mengen verfüttert wird. Doch als Alleinfuttermittel ist es für Wasservögel nicht geeignet!
Bei einer längeren ausschließlichen Ernährung mit Brot kann es bei einigen Vogelarten zu massivem Nährstoffmangel kommen, der zum Beispiel in der bevorstehenden Brutzeit zu dünnschaligen Eiern oder gar zu einer tödlichen Legenot bei den Weibchen führen kann. Hinzu kommt, dass Brotreste, die nach der Fütterung übrig bleiben, für eine Verschlechterung der Wasserqualität sorgen. Die Gewässer können dann eutrophieren, das heißt, sie werden überdüngt und somit zu einer stinkenden, bräunlich-grünlichen Brühe.
….
Dennoch kann man Wasservögel – sofern die Bestimmungen es zulassen – füttern. Geeignete Futtermittel für Wasservögel sind:

Getreide
Hühnerfutter
Wassergeflügelfutter
Kleie
Eicheln
Obststücke (werden zum Beispiel von Stockenten genommen)
weiche Kartoffelstücke
klein geschnittenes Brot, Körnerbrötchen oder Dreikorntoast (möglichst frisch und in Maßen!)

Geschrieben von Thomas am 23. August 2011 | Abgelegt unter Schwäne | 3 Kommentare

streitende Jungschwäne

WIe gestern schon berichtet: bei der Fütterung durch vorbeikommende Brötchenesser, kam es zu einem Streit zwischen den Jungschwänen. Zuerst ein paar Bilder, bis dann die andere Kamera bereit war:

Geschrieben von Thomas am 23. August 2011 | Abgelegt unter Schwäne,Weißensee | 1 Kommentar

Am grünen See


wo ist der denn in Berlin der Grüne See, ach nein der Schildkröten See….

wo könnte das sein??

na erkannt? Der Kreuzpfuhl 😀

Geschrieben von Thomas am 23. August 2011 | Abgelegt unter Weißensee | Keine Kommentare