Tagesarchiv für den 24. Juni 2011

Du suchst im Moment im Archiv von Familie Thomas Pape.

Zwei + Hausflur = alle da ??

Wunderschöne Wolken heute am Himmel über dem Weißen See

Gegen 10:20 Uhr kam die Entenmama mit den ganz jungen Küken – aber was ist das? Nur noch zwei Küken? Sind die anderen drei Küken etwa gefressen worden?

Entenmama mit ganz kleinen Küken - nur noch zwei!?!

Etwa eine Minute später: die Entenmama läßt ihre Küken einfach allein! Fliegt einfach los – wohin?

zwei Entenküken allein gelassen!

Was ist mit der Entenmama los? Will sie ihre Küken nicht mehr? Oder sucht sie die anderen Küken?
Gegen 10.50 Uhr kommt ein Ehepaar – mit einer Salatschüssel in der Hand. Futter für die Enten oder Schwäne? Aber nein – in der Salatschüssel sind DREI Entenküken!
Das Ehepaar erzählte uns, dass diese drei Küken heute früh in dem Hausflur ihres Hauses „alleingelassen“ waren – in der Amalienstraße…. Scheinbar hatte die Entenfamilie einen Ausflug gemacht – und zwei Küken waren mit der Entenmutter vor dem Haus, die drei anderen im Haus, als sich die Haustür schloß – und nun waren sie getrennt!

drei Entenküken - frisch aus der Salatschüssel 🙂

Ob die Entenmama wohl bald zurück zu ihren beiden allein gelassenen Entenküken kommen würde?

"na ob unsere Mama unser Rufen hört?"

Problem: die drei „Hausküken“ sind links der Futterstelle – die Entenmama und die zwei Küken an ihrer Seite – ja, sie ist inzwischen wieder bei ihren zwei Küken – ist auf der rechten Seite der Futterstelle! Um 11:34 Uhr ist es soweit – Jubel – alle fünf wieder beisammen!

"Nak Nak - wo wart ihr denn?? Ich hab euch gesucht!"

 

"Ab jetzt pass ich aber viel besser auf euch fünf Schnäbelchen auf!"

Geschrieben von Thomas am 24. Juni 2011 | Abgelegt unter Natur,Weißensee | 2 Kommentare