Der Lohn des Gehorsams

Es gibt zwei Verse, auf die ich Sie in der heutigen Andacht hinweisen will. Der erste ist Jesaja 1,19, wo Gott sagt:

„Wenn ihr willig und gehorsam seid, sollt ihr das Gute des Landes essen.“

Der zweite ist 5. Mose 28, 1, dem ein Kapitel mit gewaltigen, materiellen Segnungen folgt:

„Und es wird geschehen, wenn du der Stimme des Herrn, deines Gottes, genau gehorchst, dass du darauf achtest, all seine Gebote zu tun, die ich dir heute befehle, dann wird der Herr, dein Gott, dich als höchste über alle Nationen der Erde stellen.“

Der ganze unglaubliche materielle Segen in den folgenden Versen hängt nur von einem Faktor ab – Gehorsam.

Gott wird Sie segnen, wenn Sie ihm gehorchen. Zugegeben, Gott rechnet nicht immer genau zum Ersten oder Fünfzehnten eines jeden Monats ab. Seine Segnungen kommen nicht immer nach unserem Zeitplan, aber sie kommen immer.

Manchmal kostet es Sie der Gehorsam Gott gegenüber zunächst etwas. Es kann Sie Freunde kosten; es kann Sie Zeit kosten; es kann Sie Beschämung kosten; aber auf lange Sicht lohnt es sich immer zu gehorchen.

Bevor ich Christ wurde, hatte ich von einem Freund in Oregon ein Zimmer über einer Bar gemietet. Wir rauchten Hasch und tranken viel zusammen. Nach meiner Rettung trank ich nicht mehr und nahm kein Haschisch mehr.

Obwohl die Versuchung da war, wusste ich, dass ich Gott gehorchen musste. Und ich machte keine Kompromisse.

Eines Tages sagte mein Freund: „Es macht keinen Spaß mehr mit dir. Hau ab!“ Und das war das Ende der Freundschaft. Eine ganze Weile lebte ich auf der Straße. Es kostete mich etwas. Aber heute kann ich zurückblicken und sagen: „Gott, du hast mir mehr als reichlich zurückgegeben. Es hat mich vielleicht anfänglich etwas gekostet, aber ich bin so froh, dass ich dir gehorcht habe.“

Gott wird Sie für Ihren Gehorsam ihm gegenüber belohnen!

Jule 30. April 2013 Keine Kommentare Trackback URI Comments RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.