Archiv für die Kategorie 'Weißensee'

Du suchst im Moment im Archiv von Familie Thomas Pape.

Gemeindezelt nach Orkan Niklas

ich las gerade auf Twitter:

Nach Orkan #Niklas hat der #Fernsehturm in #Berlin pünktlich zum Osterwochenende wieder geöffnet

das Zelt hat den Orkan unbeschadet überlebt – nichts passiert! Ist die Werbung für die Qualität von http://stabilepartyzelte.de nicht übertrieben – oder war es nur der Schutz des Höchsten?

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

jaja – die Tischdecke ist „etwas stürmisch verschoben“

Geschrieben von Thomas am 3. April 2015 | Abgelegt unter RockBerlin,Weißensee | Keine Kommentare

immer traurige Bilder

Schade, wenn man im den Weißensee läuft sieht man immer mehr „Absperrgitter“, ein leeres Gehege und immer weniger Bäume! IMG_20141014_155602 IMG_20141014_155247 IMG_20141014_155359 IMG_20141014_155542 IMG_20141014_155548 IMG_20141112_150603 IMG_20140923_154513

Leider verlieren damit auch viele Vögel ihren Brutbereich – und auch andere Tiere werden „vertrieben“. Der Wasserstand im See wurde dieses Jahr auch nicht angepasst . so dass der Uferbereich …

 

Geschrieben von Thomas am 21. November 2014 | Abgelegt unter Weißensee | Keine Kommentare

Versöhnung

heute Morgen noch sonnig und knalleheiß und mit einem Mal schien es, als hätten „sich die Schleusen des Himmels geöffnet“ (1. Mose 6 – 9; besonders 7:11,12) und es kam jede Menge Regen von oben. Kurz darauf – nicht der nun erwartete Regenbogen – aber dafür dies hier:

RIMG2610

RIMG2612

RIMG2613

Wenn du gern wissen willst, was dies alles mit Versöhnung zu tun hat, dann klick mal den Link an – Stephi liest eine Geschichte aus der „Gott hat dich lieb – Bibel“

Geschrieben von Jule am 29. Juli 2014 | Abgelegt unter Natur,Religion,Weißensee | Keine Kommentare

kleiner Spatz

heute die Attraktion bei den „Hof-Kids“:

gefunden 3

gefunden 1

gefunden 2

(Fotos von Maggie)

Alle wollten den armen Kleinen aufpäppeln, der in der Nähe von Louis‘ Kita aus dem Nest gefallen war. Erste Nachforschungen ergaben, dass er alle halbe Stunde gefüttert werden müsse und es hat eine Weile gedauert, bis der Kleine kapiert hat, dass dieses Plastikding, das ihn da laufend am Schnabel stört, etwas Gutes ist.

Spatz 4

Spatz 1

Spatz 3

Suse ist gleich los, Beoperlen zu kaufen und hat dabei mit dem netten Verkäufer abgemacht, dass er den Kleinen später holt, da er selbst Erfahrung mit der Aufzucht solcher Sorgenkinder hat. Gut für den Spatz – schlecht für die Kids, die es bereits zum Ferienprojekt erkoren hatten, selbst für den Süßen zu sorgen. Die Muttis hingegen … 😉

Geschrieben von Jule am 28. Juli 2014 | Abgelegt unter Natur,Weißensee | 1 Kommentar

Vielen Dank

RIMG2583

… so kommt wenigstens keine Langeweile auf (auch für Rovia sehr interessant)

Geschrieben von Jule am 28. Juli 2014 | Abgelegt unter Weißensee | Keine Kommentare

« Vorherige Einträge - Nächste Einträge »