Archiv für das Tag 'Jesus'

Du suchst im Moment im Archiv von Familie Thomas Pape.

Jesaja 61

Der Geist des Herrn, Jehovas, ist auf mir, weil Jehova mich gesalbt hat, um den Sanftmütigen frohe Botschaft zu bringen, weil er mich gesandt hat, um zu verbinden, die zerbrochenen Herzens sind, Freiheit auszurufen den Gefangenen, und Öffnung des Kerkers den Gebundenen; um auszurufen das Jahr der Annehmung Jehovas und den Tag der Rache unseres Gottes und zu trösten alle Trauernden; um den Trauernden Zions aufzusetzen und ihnen zu geben Kopfschmuck statt Asche, Freudenöl statt Trauer, ein Ruhmesgewand statt eines verzagten Geistes; damit sie genannt werden Terebinthen der Gerechtigkeit, eine Pflanzung Jehovas, zu seiner Verherrlichung.

Elberfelder Bibel 1905 – Jes 61,1–3

Der Geist des Souveränen Herrn Jehova ist auf mir,
denn Jehova hat mich gesalbt, um denen, die ein sanftes Wesen haben, eine gute Botschaft zu bringen.
Er hat mich gesandt, um die gebrochenen Herzen zu verbinden,
um den Gefangenen Freiheit zu verkünden
und den Eingesperrten, dass ihre Augen weit geöffnet werden,
um Jehovas Jahr des Wohlwollens zu verkünden
und den Tag der Rache unseres Gottes,
um alle Trauernden zu trösten,
um für die zu sorgen, die um Zion trauern,
um ihnen einen Kopfschmuck zu geben statt Asche,
das Öl der Freude statt Trauer,
das Gewand des Lobpreises statt Niedergeschlagenheit.
Und sie werden als große Bäume der Gerechtigkeit bezeichnet werden,
als die Pflanzung Jehovas zu seiner Verherrlichung.

neue Welt Übersetzung – 2018 – Jes 61,1–3

Der Geist des Souveränen Herrn Jehova ist auf mir, darum, daß Jehova mich gesalbt hat, um den Sanftmütigen gute Botschaft kundzutun. Er hat mich gesandt, um die zu verbinden, die gebrochenen Herzens sind, Freiheit auszurufen den Gefangengenommenen und das weite Öffnen [der Augen] selbst den Gefangenen; 2 um auszurufen das Jahr des Wohlwollens seitens Jehovas und den Tag der Rache seitens unseres Gottes; um zu trösten alle Trauernden; 3 um zuzuweisen den um Zion Trauernden, ihnen zu geben Kopfschmuck statt Asche, das Öl des Frohlockens statt Trauer, den Mantel des Lobpreises statt des verzagten Geistes; und sie sollen genannt werden große Bäume der Gerechtigkeit, die Pflanzung Jehovas, zu [seiner] schönen Auszeichnung.

neue Welt Übersetzung – Bi12 – Jes 61,1–3

Die Kraft von Gott, sein Geist, hat bei mir die Kontrolle übernommen. Das kommt daher, weil Gott mich extra ausgesucht und für meinen Job eingesetzt hat. Er hat mir den Auftrag gegeben, Menschen, die arm dran sind, eine gute Nachricht zu erzählen. Ich soll die fertigen, depressiven und kaputten Leute gesund machen. Ich soll bekanntmachen, dass die Gefangenen jetzt befreit werden. Den Leuten, die in irgendeinem Knast sitzen, soll ich die Tür aufschließen und sie da rausholen.
Ich soll bekanntmachen, dass Gott eine Zeit gestartet hat, wo er den Leuten seine Liebe ganz besonders heftig zeigen wird. Es wird aber auch einen Tag geben, an dem er sich an den Leuten rächt, die gegen ihn waren. Und er wird die Leute trösten, die depressiv und traurig sind.
Den Menschen aus Zion, die kaputt und traurig sind, wird er Frieden bringen. Anstatt dass sie sich Dreck auf den Kopf schütten, sollen sie ein cooles Baseballcap tragen. Anstatt dass sie depressiv in der Ecke hängen, sollen sie eine Party feiern und sich freuen. Sie sollen sich mit dem besonderen Öl klarmachen, damit sie in einen ganz besonderen Dienst eingesetzt werden können. Anstatt einer depressiven Einstellung sollen sie abgehen vor Freude! Man wird ihnen so Namen geben wie „Eichen, die voll korrekt sind“ oder „Ein Garten von Gott, durch den er zeigt, wie krass er eigentlich ist“.

VolxBibel – Jes 61,1–3

Der Geist von Adonai ELOHIM ist auf mir, weil ADONAI mich gesalbt hat, um den Armen gute Nachrichten zu verkünden. Jüdische Kommentatoren wenden diese Prophezeiung auf Yesha’yahu selbst an. Doch wie Victor Buksbazen sagt, würde kein bloßer Prophet jemals auf diese Weise von sich selbst sprechen: „Die in den Versen 1–3 beschriebene Mission ist so weitreichend, dass nur Gott selbst sie ausführen kann, indem er den Diener als seinen Agenten benutzt . Es wurde daher von Jeschua (Lukas 4:21) bemerkt, wo er sagt: „Heute, wie Sie es gelesen haben, wurde diese Passage des Tanakh erfüllt.“

Die vollständige jüdische Studienbibel: Notizen

Worauf beruht Deine Hoffnung? Es gibt nur Hoffnung und Vertrauen in Jesus – durch IHN wird sich alles erfüllen! – Siehe dazu dann auch die Offenbarung…

Geschrieben von Thomas am 28. März 2020 | Abgelegt unter jehovah-shammah | Keine Kommentare

Das Einzige, worauf ich echt stolz bin …

Von mir aber sei es ferne, mich zu rühmen, als nur des Kreuzes unseres Herrn Jesus Christus, durch welchen mir die Welt gekreuzigt ist, und ich der Welt.

Elberfelder Bibel 1905 – Gal 6,14

Ich werde nicht den dicken Macker markieren. Das Einzige, worauf ich echt stolz bin, ist, dass Jesus für mich am Kreuz gestorben ist. Durch seinen Tod ist die Welt für mich gestorben, und ich bin auch tot für die Welt. Sie hat keine Ansprüche mehr an mich.

VolxBibel – Gal 6,14

Ich will mich aber niemals mit etwas anderem rühmen als dem Marterpfahl unseres Herrn Jesus Christus, durch den die Welt für mich jetzt tot ist und ich für die Welt.

neue Welt Übersetzung – 2018 – Gal 6,14

Nie möge es geschehen, daß ich mich rühme, ausgenommen des Marterpfahls unseres Herrn Jesus Christus, durch den mir die Welt an den Pfahl gebracht worden ist und ich der Welt.

neue Welt Übersetzung – Bi12 – Gal 6,14

γένοιτο Aor. Opt. Med. γίνομαι; kupitiver Opt. (A259); ἐμοὶ δὲ μὴ γένοιτο καυχᾶσθαι mir sei es absolut fern, dass ich mich rühme; Gott bewahre mich davor, mich zu rühmen (B I3a). καυχᾶσθαι Inf. εἰ μή außer. διʼ οὗ durch das (auf das Kreuz als Todeswerkzeug bezogen). ἐμοί (zweites) dat. commodi (A173) für mich; analog κόσμῳ. κόσμος ohne Art. (BDR § 2536); meint die durch „Fleisch“, Gesetz, Sünde u. Tod qualifizierte Welt m. ihren Ansprüchen. ἐ-σταύρωται Pf. Pass. σταυρόω.

Neuer Sprachlicher Schlüssel zum Griechischen Neuen Testament

Paulus hatte einen „gesunden“ Blick auf das, was er erreicht hatte: nichts! Wenn Christus ihn nicht persönlich erschienen wäre, dann hätte Paulus das wichtigste verpasst. Deswegen war ihm alles, was davor lag wie tot. Und wie ist das heute? Sind wir in einer Gemeinde, die ständig das erreichte aufs Tablett hebt, und sich bejubelt, wie toll wir sind? Oder haben wir verstanden, dass wir in Christus der Welt gestorben sind? – da stellt sich natürlich die Frage: sind wir das eigentlich? Oder ist dieser Vers nur tote Theorie?

Geschrieben von Thomas am 25. März 2020 | Abgelegt unter jehovah-shammah,Religion | Keine Kommentare

Zu wem wirst du gehen?

Simon Petrus antwortete ihm: Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte ewigen Lebens; und wir haben geglaubt und erkannt, daß du der Heilige Gottes bist.

Elberfelder Bibel 1905 – Joh 6,68–69

Sịmon Petrus antwortete: „Herr, zu wem sollen wir gehen? Du hast Worte des ewigen Lebens. Wir glauben und wissen, dass du der Heilige Gottes bist.“

neue Welt Übersetzung – 2018 – Joh 6,68–69

„Meister!“ – erwiderte Simon Petrus – „zu wem sollten wir gehen? Nur du bist im Besitz der Lehren, die uns zu dem künftigen geistigen Leben führen. 69 Darum haben wir auch den Glauben und die Überzeugung gewonnen, dass du der Heilige Gottes bist.“

Johannes Greber – Joh 6,68–69

Da sagte Simon Petrus sofort: „Chef, zu wem sollten wir denn überhaupt hingehen? Du hast Worte, die uns die Richtung zeigen zu einem Leben, was ewig hält! Wir vertrauen dir, wir haben kapiert, dass du der Auserwählte bist, der Christus, der Sohn von Gott.“

VolxBibel – Joh 6,68–69

ἀπ-εκρίθη V. 7. κύριε Vok. ἀπ-ελευσόμεθα Fut. Med. -έρχομαι, mod. Fut. (A247); πρὸς τίνα ἀπελευσόμεθα; zu wem sollten wir weggehen? (H-S § 202d). ζωῆς αἰωνίου Worte ewigen Lebens; gen. obi. (A158) od. Gen. des Zwecks (A162). Jh 6,69 πε-πιστεύκαμεν Pf. (A242) πιστεύω. ἐ-γνώκαμεν Pf. (A242) γινώσκω. ὁ ἅγιος τοῦ θεοῦ der Heilige Gottes (Präd.-Nom. m. Art. [A48; 80]).

Neuer Sprachlicher Schlüssel zum Griechischen Neuen Testament

Jesus stellt auch in der Schar der Jünger die entscheidende Frage. Zugleich bereitet er sie auf den Verrat des Judas vor. Petrus bekennt sich auch im Namen der andern zu ihm als dem lebendigen Christus. Durch die „Worte des Lebens“ haben sie glauben gelernt und dadurch auch neue Erkenntnisse gewonnen. Darum wollen sie bei Jesus bleiben.

Die Bibel mit Erklärungen: Erklärungen


Und wer ist für dich der, der Worte ewigen Lebens hat? Etwa jemand auf FaceBook, oder jemand der Bücher schreibt oder jemand der Videos postet? Es gibt nur diesen EINEN – und diesen findest du nur in der Bibel – und ER fordert uns auf, eine persönliche Beziehung mit ihm zu haben.

Geschrieben von Thomas am 19. März 2020 | Abgelegt unter jehovah-shammah | Keine Kommentare

Welcher Name ist hier gemeint?

Darum hat Gott ihn auch hoch erhoben und ihm einen (O. nach and. Les : den) Namen gegeben, der über jeden Namen ist, auf daß in dem Namen Jesu jedes Knie sich beuge, der Himmlischen und Irdischen und Unterirdischen, und jede Zunge bekenne, daß Jesus Christus Herr ist, zur Verherrlichung Gottes, des Vaters.

Elberfelder 1871- Php 2,9–11

Gerade aus diesem Grund hat Gott ihn in eine übergeordnete Stellung erhöht und ihm gütigerweise den Namen gegeben, der über jedem anderen Namen ist, damit jeder — ob im Himmel, auf der Erde oder unter dem Erdboden — seine Knie im Namen Jesu beugt und jeder offen anerkennt, dass Jesus Christus Herr ist zur Verherrlichung Gottes, des Vaters.

neue Welt Übersetzung – 2018 – Php 2,9–11

Darum hat Gott ihn am Ende auch groß rausgebracht. Er hat ihm eine hohe Stellung gegeben, eine höhere gibt es nicht!
Alles wird sich einmal vor Jesus hinschmeißen, weil er die absolute Autorität ist. Alles, was aus der übernatürlichen und natürlichen Welt kommt, wird das tun. Sogar alle, die sich im Land der Toten aufhalten,
alle werden irgendwann bekennen, dass Jesus Christus über allem steht! Gott der Vater soll geehrt werden.

VolxBibel – Php 2,9–11

Phil 2,9 ὑπερ-ύψωσεν Aor. -υψόω über die Maßen erhöhen. ἐ-χαρίσατο Aor. χαρίζομαι101 (aus Gnaden) schenken. ὄνομα hier wohl Würde, Titel (näml. „Herr“ [V. 11]). ὑπὲρ πᾶν ὄνομα über jedem (anderen) Namen (vgl. A376a). Phil 2,10 ἐν τῷ ὀνόματι Ἰησοῦ in dem Namen Jesu, d. h. zur Ehre des Namens od. unter Anrufung des Namens. γόνυ3 νατος τό Knie. κάμψῃ Aor. Konj. κάμπτω (vgl. A3351ff) intr. sich beugen. ἐπ-ουράνιος11 himmlisch, im Himmel befindlich. ἐπί-γειος11 irdisch, auf der Erde befindlich. κατα-χθόνιος11 unterirdisch, unter der Erde befindlich. Phil 2,11 ἐξ-ομο-λογήσηται Aor. Konj. -λογέω versprechen; Med. bekennen, anerkennen [Var. ἐξ-ομο-λογήσεται Fut. Med.]. Jehovaκύριος Präd.-Nom.

Neuer Sprachlicher Schlüssel zum Griechischen Neuen Testament

In den Versen 5–11 haben wir einen urchristlichen Christus-Hymnus vor uns, der schon vor der Zeit des Paulus im Gottesdienst benutzt wurde. Das ist das „Vor-Bild“ Jesu: Er stieg von der höchsten Höhe, aus Gottes Herrlichkeit, hinab in die tiefste Not, die wir uns denken können, in das Sterben am Fluchholz. Er erwartet von seinen Nachfolgern dieselbe Gesinnung selbstloser Liebe.
Eine gewaltigere Bestätigung von seiten Gottes gibt es nicht, als Jesus sie hat und erhalten wird. Er ist „überhöht“ (so wörtlich). Paulus denkt an die Himmelfahrt und zugleich an die Zeiten der Vollendung und weckt eine große Hoffnung in uns. Zuletzt aber soll und wird alles zur Verherrlichung Gottes selbst dienen. Auch Jesus will nichts anderes.

Die Bibel mit Erklärungen: Erklärungen

Wer oder was ist der Name, der höher als andere Namen ist – und der Jesus verliehen wurde?
Und wenn du ehrlich bist, wie oft wurde in den letzten Wochen der Name in deiner Gemeinde „erhöht“ – oder sogar die „Knie vor ihm gebeugt“??

Geschrieben von Thomas am 18. März 2020 | Abgelegt unter Fragen zur Bibel,jehovah-shammah | Keine Kommentare

Welches ist unsere Waffe?

Jehova erhöre dich am Tage der Drangsal, der Name des Gottes Jakobs setze dich in Sicherheit;
2 Er sende deine Hilfe aus dem Heiligtum, und von Zion aus unterstütze er dich;

Diese gedenken der Wagen und jene der Rosse, wir aber gedenken des Namens Jehovas, unseres Gottes.

Elberfelder Bibel 1905 – Ps 20,7

Die einen verlassen sich auf Wagen, die anderen auf Pferde,
wir aber rufen den Namen unseres Gottes Jehova an.

neue Welt Übersetzung – 2018

Manche vertrauen auf Knarren und Messer, wir aber setzen auf Gott, unseren Retter.

VolxBibel – Ps 20,2–5

Dies ist ein Gebet für den König vor dem Kampf. Eine sehr enge Parallele zu diesem Psalm aus Papyrus Amherst 63 wurde 1983 veröffentlicht. Diese Version wurde jedoch in demotischer Schrift (spätägyptische Schriftzeichen) in aramäischer Sprache verfasst und beginnt: „Möge Horus [eine ägyptische Gottheit] / der Meister uns antworten unsere Meerengen; Sende deinen Boten aus dem Tempel von Arash “(Übersetzung aus Ziony Zevit, Die Religionen des alten Israel: Eine Synthese parallaktischer Ansätze [London: Continuum, 2001], S. 669). Ursprünglich wurde angenommen, dass dieser aramäische Text eine heidnische Version des biblischen Psalms ist, aber in jüngerer Zeit wurde vorgeschlagen, dass sowohl der aramäisch-ägyptische Text als auch Ps. 20 stammen aus einem gemeinsamen nicht-israelitischen Gedicht, höchstwahrscheinlich an Baal (siehe Intro zu Ps. 29). Ps. 20 wird nun gegen Ende des morgendlichen Gottesdienstes am Morgen rezitiert. 2: Der Hinweis auf „Sein Gesalbter“ in Vers 7 macht deutlich, dass das Du der König ist. Der Name von Jakobs Gott ist eine seltsame Umschreibung des HERRN, die vielleicht so verwendet wird, dass beide Vershälften ungefähr gleich groß sind. 3: Gott wird als im Heiligtum in Zion thronend vorgestellt. 4: Dies kann ein Ritual des Opferns vor dem Kampf widerspiegeln (1. Sam. 7: 9–10)

Die jüdische Studienbibel

Menschliche Waffen waren wertlos, wenn der Herr nicht kämpfte, weil er und seine Armeen zahlreicher und mächtiger waren als jede menschliche Armee (68:17). Er hatte keine Sorge oder Notwendigkeit für menschliche Waffen (147: 10).

CSB Study Bible: Notes

Worauf vertraust du? Musst du heute Angst haben?
Ist der Allmächtige Schöpfer nicht immer noch dazu in der Lage, die Seinen zu beschützen? Doch! Er wird es weiterhin tun – für SEIN Volk und seine „Freunde“ eintreten.

Geschrieben von Thomas am 7. März 2020 | Abgelegt unter Fragen zur Bibel,jehovah-shammah | Keine Kommentare

Du lässt mich nicht im Stich. Auf dass ich nicht untergeh,

Psalter 16,10–11 (ELB 1905)
Denn meine Seele wirst du dem Scheol nicht lassen, wirst nicht zugeben, daß dein Frommer die Verwesung sehe.
Du wirst mir kundtun den Weg des Lebens; Fülle von Freuden ist vor deinem Angesicht, Lieblichkeiten in deiner Rechten immerdar.

Psalter 16,10–11 (B/R)
Denn du überlässest nicht
meine Seele dem Gruftreich,
du gibst nicht zu,
daß dein Holder die Schluft besehe.
Du lehrst mich kennen
den Pfad des Lebens,
Sättigung mit Freuden
ist vor deinem Antlitz,
Mildheit in deiner Rechten
immerdar.

Psalter 16,10–11 (NeueWeltÜ2018)
Denn du wirst mich nicht im Grab lassen.
Du wirst den, der loyal zu dir steht, nicht die Grube sehen lassen.
Du lässt mich den Weg des Lebens erkennen.
In deiner Gegenwart herrscht unendliche Freude,
an deiner rechten Seite ewiges Glück.
Ein Gebet Davids.

Volxbibel – Psalm 16,10-11
Du lässt mich nicht im Stich. Auf dass ich nicht untergeh,
lehrst du mich das wahre Leben in krasser Freude, egal, wo ich steh!

16: 10–11 Denn du wirst mich nicht Sh’ol überlassen. Sowohl Shim’on Kefa (Simon Peter; Apostelgeschichte 2: 25–33) als auch Sha’ul (Paulus; Apostelgeschichte 13: 33–35) zitieren Ps. 16:10, Anwendung auf die Auferstehung Jeschuas.

16:11 Du machst mich auf den Weg des Lebens aufmerksam. Es gibt wirklich einen „Lebensweg“ und es ist der Weg zum Leben. Die frühen Anhänger Jeschuas identifizierten sich als der Weg (Apostelgeschichte 24:14).

Die vollständige jüdische Studienbibel: Notizen

10: Zu Sheol siehe 6: 6 n.; zu Gläubigen („ḥasid“) siehe 4: 4 n. 11: Die Zeitform des ersten Wortes erlaubt sowohl die Übersetzung, die Sie mir hier beibringen werden (so Raschi), als auch „Mögest du mich lehren“ als Gebet oder Bitte (so Radak). Die rechte Hand ist mächtiger, wie in 118: 16: „Die rechte Hand des HERRN ist erhöht! Die rechte Hand des HERRN triumphiert! “ Wie an anderer Stelle in der Bibel (siehe insbesondere 2. Mose 24: 10–11) wird Gott oft anthropomorph dargestellt.

Treu übersetzt „ḥasid“. In den meisten Psalmen ist „ḥasid“ wahrscheinlich ein Oberbegriff für das rechtschaffene Individuum, obwohl es sich in einigen Schriften des Zweiten Tempels möglicherweise auf eine bestimmte Gruppe von Juden bezieht (siehe 2 Makkabäer 14: 6, wobei sich das griechische „asidaioi“ auf die Anhänger bezieht von Juda dem Makkabäer).

Das biblische Israel kannte kein Leben nach dem Tod mit Belohnung und Bestrafung – jeder, unabhängig von Verhalten oder sozialem Status, stieg nach „Sheʾol“, der dunklen Unterwelt, ab und lebte dort quasi ein Leben. Unter den Toten kann auch „an der Stelle des Todes“ übersetzt werden, parallel zu „Sheʾol“. 9

Die jüdische Studienbibel

Die Auferstehung Jesu Christi änderte ALLES!!!!

Geschrieben von Thomas am 5. März 2020 | Abgelegt unter jehovah-shammah | Keine Kommentare

„Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben.“

Jesus spricht zu ihm: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater, als nur durch mich.

Elberfelder Bibel 1905 – Joh 14,6

Jesus erklärte ihm: „Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben. Niemand kommt zum Vater außer durch mich. Hättet ihr mich gekannt, dann hättet ihr auch meinen Vater gekannt. Ab jetzt kennt ihr ihn und habt ihn gesehen.“

„Ich bin der Weg dahin, über mich wirst du ihn finden. Ich bin die Wahrheit in Person, zuverlässig hoch zehn. Ich bin das Leben, wirkliches, gutes Leben. Keiner hat eine Chance bei Gott, wenn er nicht über mich zu ihm kommt. Wenn ihr mich kennengelernt habt, dann habt ihr auch Gott, den Vater, kennengelernt. Ihr kennt ihn also jetzt, ihr habt mich ja erlebt!“

VolxBibel – Joh 14,6–7

Jh 14,6 ἐγώ betont (A122). ἡ ὁδὸς καὶ ἡ ἀλήθεια καὶ ἡ ζωή Präd.-Nom. m. Art. heben die Einzigartigkeit hervor (A80). εἰ μή nach Neg. außer (H-S § 252,19); οὐδεὶς ἔρχεται πρὸς τὸν πατέρα εἰ μὴ διʼ ἐμοῦ niemand kommt zum Vater außer durch mich. Jh 14,7 ἐ-γνώκατε Pf. (A242) γινώσκω [Var. ἐ-γνώκειτε Plsqpf.]. γνώσεσθε Fut. Med.; εἰ ἐγνώκατέ με … γνώσεσθε (indefiniter Fall, A342) wenn ihr mich kennt (bzw. erkannt habt [A242]), werdet ihr … (er)kennen [Var. ἤδειτε Plsqpf. (m. der Bdtg. eines Ipf.) οἶδα; εἰ ἐγνώκειτέ με … ἂν ἤδειτε/ἐγνώκειτε irrealer Fall (vgl. A345) wenn ihr mich kennen würdet (bzw. erkannt hättet), würdet ihr … kennen (bzw. hättet ihr … erkannt)]. ἄρτι jetzt; ἀπʼ ἄρτι von nun an (B ἄρτι 3), hier schon jetzt. ἑ-ωράκατε Pf. (A242) ὁράω.

Neuer Sprachlicher Schlüssel zum Griechischen Neuen Testament

Um also ein gutes Bild vom Vater zu erhalten, benötigen wir was?
eine gute Gemeinde?
eine gute Familie?
NEIN – wir benötigen Jesus! NUR er ist der Weg!!!!

Geschrieben von Thomas am 3. März 2020 | Abgelegt unter jehovah-shammah | Keine Kommentare

Nächste Einträge »