Eis auf dem See oder aus dem Wagen?

Die Eisfläche ist nun am Schwinden…und hoffentlich geht keiner mehr rauf. Interessant auch die Website der Wasserschutzpolizei dazu:

Eiswarn- und Rettungsdienst

Die Wasserschutzpolizei Berlin warnt vor dem Betreten aller Eisflächen.
Die zugefrorenen Flächen sind auf Grund der geringen Eisstärke nicht tragfähig.
Durch die Schneedecke auf dem Eis sind gefährliche Stellen nicht zu erkennen.
Es besteht Lebensgefahr beim Betreten von Eisflächen auf den Berliner Gewässern!

Wenn Sie also die Eisflächen betreten, dann tun Sie das immer auf eigene Gefahr !

Wann ist das Eis tragfähig?Das kann man nie genau sagen. Die Eisstärken auf einem einzigen Gewässer können sehr unterschiedlich sein. Hier bilden Faktoren wie Strömungsverhältnisse, Zu- oder Ablauf eines Sees, Sonneneinstrahlung, Beschaffenheit und Dichte des Eises eine entscheidende Rolle.

Aus diesem Grund gibt die Wasserschutzpolizei keine Eisstärken bekannt, sondern zeigt immer wieder die Gefahren beim Betreten des Eises auf.

Was ist zu beachten, wenn man auf’s Eis geht?
* Gehen Sie niemals alleine auf das Eis.
* Gehen Sie niemals in der Dunkelheit oder bei schlechter Sicht auf das Eis.
* Meiden Sie fließende Gewässer, wie z.B. Spree, Havel, Großer Wannsee, Großer Müggelsee, Tegeler See.
* Meiden Sie die Eisfläche unter Brücken.
* Halten Sie sich von gebrochenen Fahrrinnen oder Eislöchern fern.
* Vergewissern Sie sich vor dem Betreten des Eises über Standorte von Rettungseinrichtungen der Berliner Feuerwehr am Ufer.

Der Eisverkaufsladen stand tatsächlich heute wieder da 😉
Und unser Schwanenpaar war am „turteln“ 🙂 und es schien ihnen beiden wirklich gut zu gehen.

Thomas 11. März 2011 Schwäne,Weißensee Keine Kommentare Trackback URI Kommentare RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.