„Wo sind meine Fische?“


Am 20. hielt sich für längere Zeit wieder enmal der Reiher am Weißensee auf. Von allen Seiten suchte er in dem „kleinen Wasserloch“ ob nicht ein größerer Fisch zum „Fressen vorbeischaut“




Thomas 20. Februar 2012 Weißensee Ein Kommentar Trackback URI Kommentare RSS

Ein Kommentar zu “„Wo sind meine Fische?“”

  1. Martinaam 25. Februar 2012 um 19:59 Link zum Kommentar

    Schöne Fotoreihe!

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.