Familie Thomas Pape

Bäume um den See

Danke für den Tip! Heute früh um 11 Uhr gab es eine botanische Führung um den Weißensee – Wirklich interessant. Sehr gut erklärt und sehr informativ – hier das Infomaterial.
Werden wohl den See des öfteren nun mit Blick auf die Bäume „umrunden“ 😉

Auf der Website vom Umweltbüro auch eine interessante Aussage: nach dem erklärt wurde, warum es schädlich für die Umwelt ist, Brot und Pizza an die Tiere zu verfüttern. Da heißt es:

DENNOCH

Das Füttern von Wasservögeln stellt für unsere Kinder einen nicht zu unterschätzenden Naturerlebniswert dar, daher sollte das Entenfüttern nicht aus unserem Freizeitkalender gestrichen werden. Unter Beachtung der in diesem Faltblatt dargestellten Hinweise zur Fütterung können größere Schäden vermieden werden. Wichtig ist, die Futtermengen einzugrenzen und auch auf die Fütterung zu verzichten, wenn man feststellt, dass die Tiere satt sind oder am Gewässerrand schon jede Menge ungenutztes Futter umherliegt. So kann jeder einen kleinen Beitrag leisten, den Lebensraum Gewässer zu erhalten.

Somit kann man Kindern die Liebe zur Natur vermitteln. Naturverständnis ist Grundlage für späteres umweltbewusstes Handeln.

Also gesunder Menschenverstand 🙂

Schreibe einen Kommentar