Künstler ohne Begabung

na wenn das Kunst ist …???

früher ssagte man „Narrenhände …
beschmieren Tisch und Wände“

heute müsst mal wohl sagen „…beschmieren Bank und Bäume“

Thomas 13. Juni 2011 Weißensee 2 Kommentare Trackback URI Kommentare RSS

2 Kommentare zu “Künstler ohne Begabung”

  1. venalisoam 13. Juni 2011 um 14:32 Link zum Kommentar

    Ist dieser Baum ein zusätzliches Opfer zu den anderen Bäumen am Nordufer?
    Thomas, Deine Information über seltene Bäume am Weißen See ist sehr interessant, aber solche „Narren“ müssen sie lieber nicht zu sehen bekommen, sonst stehen sie schon früh morgen mit ihrem Werkzeug und tun „ihr“ Werk, damit den MENSCHEN die Freude daran vergeht.

  2. Thomasam 13. Juni 2011 um 14:47 Link zum Kommentar

    Dieser Baum steht auf der Wiese, wo auch der Mann steht – also neben dem Gehege des Dammwilds – es könnte die Kauksische Flügelnuss sein, die dort die Farbe abbekomen hat. Diese Farbgestaltung des „Künstlers“ scheint die Arbeit des selben zu sein, der im Vorgarten den Panther mit Farbe behandelt hatte .- (

    und „Sein Werk“ können wir eh nicht aufhalten, sondern nur standhaft unseren Platz einnehmen und alle anderen darauf aufmerksam machen – in der Hoffnung …

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.