Archiv für das Tag 'SHG Arthrose'

Du suchst im Moment im Archiv von Familie Thomas Pape.

Dahlem

Die Selbsthilfegruppe Berlin des deutschen Arthrose-Forums war heute in Dahlem:

wir wollen uns am Sonntag etwas bilden und besuchen daher gemeinsam das Ethnologische Museum in Dahlem, besser bekannt als das Völkerkundemuseum.

Wir treffen uns am Sonntag den 13. Februar um 14.30 am Völkerkundemuseum in Dahlem.

Es sind einige interessante Ausstellungen dort:

Mit 500 000 Objekten aus allen Erdteilen und großen Beständen an Tonaufnahmen, Fotodokumenten sowie Filmen gehört das Ethnologische Museum zu den größten und bedeutendsten seiner Art. Es sammelt, bewahrt und erforscht vor allem die materiellen Kulturzeugnisse vorindustrieller Gesellschaften, überwiegend aus den außereuropäischen Gebieten.

Das Museum umfasst folgende Sammlungen: Afrika, Amerikanische Archäologie, Amerikanische Ethnologie, Europa, Islamischer Orient, Ost- und Nordasien, Süd- und Südostasien, Südsee und Australien sowie Musikethnologie.

wir werden sicherlich wieder einen unterhaltsamen Nachmittag miteinander verbringen. Ehepartner, Freunde und Verwandte sind wie immer herzlich willkommen.

War ein interessanter Nachmittag 😉

Erster Augenschmauss ist ja das Gebäude der U-Bahn

Geschrieben von Thomas am 13. Februar 2011 | Abgelegt unter Foto,Wissenschaft | Keine Kommentare

Treffen im Romiosini

Die SHG Berlin der Arthrosestiftung hat sich im Romiosini getroffen. Schön, wieder ein paar neue Gesichter 😉

Geschrieben von Thomas am 16. Januar 2011 | Abgelegt unter Zeitgeschehen | Keine Kommentare

Licht an :-)

Die SHG Arthrose Berlin hatte eingeladen:

Für den nächsten Sonntag, den 17. Oktober ist ja das ‘Festival of lights’ geplant. Da es nur abends stattfindet, wird das Treffen erst um 18.00 sein.

Es besteht die Möglichkeit, an einer Rundfahrt mit einem Bus teilzunehmen, der 1,5 Std die verschiedenen Plätze anfährt.

Hierbei entstehen zwar Kosten, aber es wäre eine Möglichkeit, auch für all diejenigen, die nicht gut zu Fuß sind, sich dieses wundervolle Spektakel anzusehen.

Stadtrundfahrt der ganz besonderen Art. Mit dem LightLiner erleben Sie auf einer 90-minütigen Tour mit Live-Guide die illuminierten Highlights des Festival of Lights.

* Start und Ziel 2: Karl-Liebknecht Str. 5 am Domaquarée
* Tourbeginn: 19 Uhr * Dauer: ca. 1,5 Stunden

Oh – das war schön! und die Moderation war sehr gut!! Keine unnötigen Geschichten, aber viele Spannende Hintergründe -DANKE!

Wir waren etwas eher da – und haben noch „Wan-Tan“ Gebäck gegessen und einen Minze-Ingwer Tee getrunken. Gestärkt konnten wir dann während der Fahrt ein paar Fotos machen. Das war ganz schön schwierig – aus dem fahrenden Bus 😉

Geschrieben von Thomas am 17. Oktober 2010 | Abgelegt unter Allgemein,Festival of Lights | Keine Kommentare

Barfusspark

Die Selbsthilfegruppe der Arthrose-Stiftung hatte mal wieder eingeladen. Leider waren nicht viele so „weit an den Rand von Berlin“ gekommen.
Wir waren in der Naturschutzstation Malchow.
Wirklich schön: zwar klein aber immer ganz Natur!
Und ein paar kleine Tiere, die man sonst kaum sieht. wie Biene, Hummel und sogar Hornissen!

Geschrieben von Thomas am 19. September 2010 | Abgelegt unter Natur | Keine Kommentare

Party der BVG

Die BVG hat heute zu einer „großen Party“ eingeladen, und die Selbsthilfegruppe Arthrose Berlin hat seine Mitglieder miteingeladen 😉

Wir haben nicht viel gesehen-..waren kurz im Gewächshaus. Gleich zu Anfang liefen usn ein paar Clouns und ein Weihnachtsmann über den Weg! Anschließend ein „bißchen Musik“ auf der großen Bühne genossen. Das angekündigte Unwetter zog an uns vorbei… aber wir hatten Glück… Ein Schöner Tag für alle?

Geschrieben von Thomas am 22. August 2010 | Abgelegt unter Natur | Keine Kommentare

Treffen der SHG – „Kopf im Sand“

Nächstes Treffen der Selbsthilfegruppe Berlin des deutschen Arthrose-Forums war heute:

Sandsation – unser nächstes Treffen am 20. Juni
Da es beim letzten Treffen wegen der geänderten Fahrpläne zum Chaos gekommen ist, werden wir am 20. nicht wie geplant nach Potsdam fahren, sondern es uns einfacher machen. Schließlich haben wir auch hier in Berlin zentral gelegen sehr schöne Möglichkeiten und so werden wir am 20. die Sandsation besuchen.

Ort
Das Gelände mit Strandatmosphäre befindet sich genau an der O2 World, Mühlenstr. 12-30, 10243 Berlin-Friedrichshain

also waren wir in der Sandsation

„Kopf im Sand“ lautet das Thema des diesjährigen Festivals und es verspricht ein absoluter Hingucker zu werden.

Nun waren wir ja in den letzten Jahren privat auch auf der sandsation – und ich finde es immer wieder interesssant, wie man die Themen in Sand umsetzen kann.

Geschrieben von Thomas am 20. Juni 2010 | Abgelegt unter Allgemein,Zeitgeschehen | Keine Kommentare

Guter Plan – schlechte Umsetzung

So kann das gehen, wenn man mit dem Fahrplan plant, aber die realen Verhältnissenicht mitspielen!
Die SHG Arthrose lud gestern nach Beelitz

Planänderung!!!

Aus aktuellem Anlass und weil einige Mitglieder nicht nur zum Lecker Spargel-Essen nach Beelitz wollten, sondern am Spargelfest teilnehmen – haben wir den Termin für das Spargelessen auf Sonntag den 6. Juni vorverlegt!!!

Was erwartet uns bei dem Fest?

Das Spargelfest in Beelitz ist der Höhepunkt jeder Spargelsaison. Es findet längst auch bundesweit Beachtung. …

Besuchen sie auch unbedingt den neugestalteten Mühlenhof der Beelitzer Bockwindmühle vor den Toren der Stadt, unmittelbar neben der Ampel- Kreuzung der Bundesstraßen B2 und der B246, das Spargelmuseum Beelitz im Ortsteil Schlunkendorf (erreichbar mit einem Bus-Shuttle) und unsere Spargel -Restaurant- Partner mit ihren Spargelgerichten.

Tja, nun die Frage der Fragen: “wie kommen wir denn dahin?”

… Die anderen treffen sich um 11.00 auf dem Bahnsteig 2 am Alex und steigen dort in den 11:03 2 RE 38054 Regional-Express und fahren damit alle gemeinsam hin. Wir werden so ca. 12.39 in Beelitz am Markt sein – also rechtzeitig für den Festumzug.

Berlin Alexanderplatz So, 06.06.10 Abfahrt 11:03 2 RE 38054 Regional-Express
Potsdam Hbf So, 06.06.10 an 11:36 3
Potsdam Hbf So, 06.06.10 Fußweg 5 Min.
Potsdam Hbf (S), Potsdam So, 06.06.10 Abfahrt 11:51 Bus 643 Bus Richtung: Busendorf, Beelitz (Mark)
Bahnhofstr., Beelitz Ankunft: So, 06.06.10 an 12:39

Berlin Alexanderplatz So, 06.06.10 Abfahrt 10:47 Gleis 2 RE 38875
Beelitz-Heilstätten So, 06.06.10 Ankunft 11:41

Soweit der Plan. Alle die sich um 11.03Uhr ab Alex auf den Weg machten, blieben in Potsdam hängen, da die Bahn viel zu lange brauchte, und der Bus damit weg war! Der nächste kam aber erst 2 Stunden später! Danke liebe Bahn, für diese nette Zugverbindung 🙁

Der andere Plan lief etwas Besser: 10.47 Alex Abfahrt – und tatsächlich in Beelitz-Heilstätten ankommend. Aber dann – nicht der Menge folgen!!!! Haben wir aber gemacht – sind vom Bahnsteig in Fahrtrichtung weiter und dann wie alle anderen rechts aus dem Bahnhof. Die Haltestelle war nicht weit – und auf dem Weg zur Haltestelle kam aus einer Seitenstraße/einem Seitenweg ein Bus. Der fuhr „nett und freundlich“ an uns vorbei – und leer. An der Haltestelle angekommen sehen wir, dass diese Haltstelle „Beelitz-Heilstätten Feuerwehr“ heißt! Die Haltestelle „Bahnhof Beelitz-Heilstätten“ ist zu erreichen indem man vom Bahnhof LINKS raus geht! Super! Der Bus, war also der „Busshuttel“ der natürlich leer fahren musste, und der auch nicht kostenlos gewesen wäre, sondern einen Sondertarif gekostet hätte! Glücklicherweise kam 30 minuten später der Linienbus, und wir kamen pünktlich zum „Großen Festumzug durch Beelitz“.
Der Rest des Tages lief dann weniger spektakulär.

Geschrieben von Thomas am 6. Juni 2010 | Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare

Nächste Einträge »