Haubentaucher wieder am See

Heute an der „Fütterungsstelle“ – Holzbrücke einen Haubentaucher geortet. Beim weiteren umrunden des Sees hörte ich dann bei dem ins wassergestürtzen Baum einen weiteren Haubentaucher „rufen“ …
Vater Schwan hält seinen linken Fuß noch imer etwas in „Ruhestellung“ – aber es scheint wohl nichts „weltbewegenes“ zu sein – auf dem Foto macht die Stelle einen guten Eindruck.
Worüber sich wohl „Vater Schwan“ und die Nebelkrähe unterhalten haben?

Thomas 15. März 2011 Schwäne,Weißensee Ein Kommentar Trackback URI Kommentare RSS

Ein Kommentar zu “Haubentaucher wieder am See”

  1. venalisoam 17. März 2011 um 13:05 Link zum Kommentar

    Tja, die hübschen Haubentaucher scheinen fleißig in Sachen Flirt zu sein…
    Interessante Fotos in „action“ hast Du, Thomas, gemacht. Danke!
    Und die Schwäne warten wahrscheinlich auf den Tierfreund Ralf, der bald kommt und ihnen einen Hinweis gibt, wie es im vorigen Jahr der Fall war, wo sie ein Nest bauen müssen. *Lach*
    Bezüglich der abgeschnürten Stelle am Bein des Schwanmännchens wollen wir hoffen, dass es harmlos ist. Mit freundlichem Gruß, Ljuba.

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.