Löffel…

Wir hatten im letzten Winter eine Löffelente am Eisloch… doch der Erpel verschwand mit dem Eis….
Nun wurde meine Frau heute auf den folgenden Vogel aufmerksam… eine Löffelente die auffällig „normale Erpel“ becirzte… da können wir nur hoffen, dass der „richtige Löffelerpel“ wieder vorbeischaut 😉
Schabelente am Weißensee
Schabelente am Weißensee

Thomas 14. Oktober 2011 Weißensee 3 Kommentare Trackback URI Kommentare RSS

3 Kommentare zu “Löffel…”

  1. Juleam 24. Oktober 2011 um 01:23 Link zum Kommentar

    wir erinnern uns? So sah der Erpel aus:

  2. Juleam 28. Oktober 2011 um 21:45 Link zum Kommentar

    hier zwei Fotos, die Ljuba gestern von „Erna“ gemacht hat:

    profil

    dies finde ich besonders schön, da es die Dame im Profil zeigt und man deutlich den Unterschied zu einer normalen Stockenten-Dame erkennen kann: der Kopf ist eher wie bei einer Gans, als bei einer Ente und der Hals ist länger und dünner, sowie die Färbung um die Augen. (Wobei man das mit dem dünnen Hals hier nicht ganz so gut erkennen kann)

    koerperbau

    auf dem hier kann man erkennen, dass der Körperbau etwas anders ist.

    Aber wir werden weiter Fotos von „Erna“ schießen, damit wir noch besser den Unterschied aufzeigen können…

    Hier erst mal lieben Dank an Ljuba, dass sie die Fotos für uns geschossen und zur Verfügung gestellt hat

  3. Juleam 2. November 2011 um 20:30 Link zum Kommentar

    ein älterer Herr, der sich mit Vögeln auskennt, ist der Ansicht, sie sei eine ganz normale Stockente.

    Einfach, weil der Schnabel nicht so aussieht, wie man es bei einer Löffelente erwarten würde. Sie könnte aber auch eine ganz junge sein (wogegen eigentlich meiner Ansicht nach die Größe spricht) oder eine Schnatterente.

    Auf jeden Fall verhält sie sich auffallend anders, als die Stockenten…

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.