Augen Gottes

Die Augen Jehovas sind an jedem Orte, schauen aus auf Böse und auf Gute
Elberfelder 1871 – Sprüche 15,3

Gott ist überall, und er kann alles sehen. Er sieht die guten Sachen, die Menschen bringen, und auch die schlechten.
VolxBibel – Spr 15,3

Gott ist allwissend. Seine Augen sind überall; nichts ist vor ihm verborgen. Er weiß um jedes Wort, jede Handlung, jeden Gedanken und jedes Motiv, sei es nun gut oder schlecht. Dies brachte David zu dem Ausruf: »Zu wunderbar ist die Erkenntnis für mich, zu hoch; ich vermag sie nicht zu erfassen« (Ps 139,6).

MacDonald – Kommentar zum Alten Testament

In seiner Allmacht sieht und weiß Gott, was jeder Mensch tut (vgl. Sprüche 5,21; Hebräer 4,13; vgl. auch die Augen des HERRN in 2Chr 16,9 ), weil er wie ein Wächter, der eine Stadt bewacht, Ausschau hält. Gottlose sollen mit dieser Wahrheit gewarnt und gute Menschen getröstet werden. Er sieht sogar den Tod und die Vernichtung ( Sprüche 15,11 ). Die zweite Zeile von Vers 3 ist ein Partizipialsatz, der den Gedanken der ersten Zeile vervollständigt, so daß dieser Vers einen synthetischen Parallelismus aufweist (vgl. „Der Stil des Buches“ in der Einleitung ).

Die Bibel erklärt und ausgelegt – Walvoord Bibelkommentar

Welch ein tröstender Gedanke, dass Gott nichts verborgen bleibt, ja dass Er beständig auf seine Geschöpfe herabblickt und von allem Kenntnis nimmt, was sie tun, denken und empfinden! Bist du traurig? Hast du Kummer? Weisst du nicht mehr aus noch ein vor Schwierigkeiten? Gottes Augen nehmen wahr, was dich bedrücken mag. Tust du Gutes im Verborgenen und hättest im Stillen doch gerne, wenn jemand davon wüsste? Denkst du Böses und hast darob ein schlechtes Gewissen? Gott sieht alles und würdigt in vollkommener Weise sowohl Gutes als auch Böses.

Halte fest 1977

Macht es mir Angst, zu wissen, dass Jehovah alles sehen kann? Oder ist ein beruhigender Gedanke, dass ER alles sieht und entsprechend „belohnen“ wird?

Schreibe einen Kommentar