Familie Thomas Pape

„Vogelparadies“ am Weißen See

Unser Spaziergang heute war richtig schön – denn es schien nicht nur die Sonne – nein, wir konnten auch viele Vögel beobachten.
Zuerst machte mich meine Frau auf einen Specht aufmerksam. Dann blieben wir eine Weile bei einem „Liebespaar“ – bei den Haubentauchern am Baum 180.
Anschließend saßen wir bei dem Nest der Familie Schwan und konnten durch die Büsche ein anderes Haubentaucherpaar beobachten.
Als wir dann bei dem dritten Haubentaucherpaar Halt machten, lief am Baum neben mir ein Kleiber entlang — leider sind die Bilder hier nicht so gut geworden.
Kurz vor „zu Hause“ ließ sich dann auch noch der Eichelhäher fotographieren!!

One Reply to “„Vogelparadies“ am Weißen See”

Schreibe einen Kommentar