Monatsarchiv für März 2016

Du suchst im Moment im Archiv von Familie Thomas Pape.

Ostern und Jesus??

Habe ich gerade bei Facebook gefunden, und möchte es gern mit den Lesern hier teilen:

kein Osterhase sondern

kein Osterhase sondern

Geschrieben von Thomas am 28. März 2016 | Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare

Wir wünschen allen eine besinnliche Osterzeit!

Im letzten Jahr bei Facebook gefunden:
image
Was übersetzt bedeutet: „Ostern – das Wochenende, das die ganze Welt gerettet hat und rettet“

In diesem Sinne, lasst uns bitte – besonders bei all den Osterbräuchen, die wir vielleicht pflegen – an die wahre Bedeutung von Ostern denken: Gott hat nicht nur die ganze Welt gerettet, sondern auch uns ganz persönlich und auch unseren Mann, unseren Nachbarn, den Kollegen, der uns nervt usw.

Wir wünschen allen eine besinnliche Osterzeit ?

 

Biblische Ansprachen zur Osterzeit finden wir übrigens Hier

Geschrieben von Jule am 25. März 2016 | Abgelegt unter Allgemein,Religion,Zeitgeschehen | Keine Kommentare

„Oster“-Donnerstag abend

Jesus traf sich zu einem Essen mit seinen 12 Aposteln. Da er ein Jude war, hätte er sich am 14.Nisan getroffen – also erst in einigen Wochen. Aber nach unserem Kalender fällt der Gedenktag auf dieses Wochenende.

Weintropfen je Plage Der Teller vom 14.Nisan

Was für ein Gedenktag für alle!

Geschrieben von Thomas am 24. März 2016 | Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare

Tierpark

letzten Montag waren wir im Tierpark – und was uns besonders gefallen hat, dass Becken mit den Seekühen war so schön sauber, dass man die drei Tiere beobachten konnte:
Seekuh im Tierpark Berlin

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Geschrieben von Thomas am 19. März 2016 | Abgelegt unter Zoo & Tierpark | Keine Kommentare

Das Leben Jesu aus jüdischer Sicht – Bilder

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Geschrieben von Thomas am 8. März 2016 | Abgelegt unter Fragen zur Bibel | Keine Kommentare

Das Leben Jesu aus jüdischer Sicht – 3.&4.Tag

nur ein paar kleine Notizen vom 3. und 4. Tag

 

Rabbiner lehrten dass Mischna zu studieren Lohn bringt, im Gegensatz zum Lesen der Bibel. Man darf der Schrift wiedersprechen aber niemals seinem Rabbi.

 

Wenn in der Bibel steht: „Traditionen der älteren“ ist das gleichbedeutend mit halten der „Mischna“

 

 

Judas sollte nicht nur zeigen wo man Jesus finde, und ihn festnehmen könnte, ohne Aufsehen zu erregen.
Judas sollte auch vor dem römischen Statthalter erscheinen, und einen Haftbefehl gegen Jesus erwirken.

Außerdem sollte Judas als Hauptzeuge vor dem römischen Gericht gegen Jesus aussagen.

 

 

„Es ist vollbracht“ = „Tetelestai“ bedeutet „es ist vollständig bezahlt“ und erschien sonst auf Rechnungen. Die Tieropfer waren nur Ratenzahlungen.

Geschrieben von Thomas am 3. März 2016 | Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare

Generation

Heute mal „nur“ eine Zusammenstellung, wo im Matthäusevangelium das Wort diese „Generation“ vorkommt-
wir haben hier im Kurs auf der Bibelschule eine interessante Erklärung bekommen – vielleicht kommst du, lieber Leser ja auf den selben Schluss:

 

K12: 39 Jesus erwiderte: »Diese böse Generation, die von Gott nichts wissen will,b verlangt einen Beweis, aber es wird ihr keiner gegeben werden – ausgenommen das Wunder, das am Propheten Jona* geschah: Den Beweis werden sie bekommen! 40 So wie Jona drei Tage und drei Nächte im Bauch des Seeungeheuers war, so wird auch der Menschensohn* drei Tage und drei Nächte in der Tiefe der Erde verborgen sein.†

41 Am Tag des Gerichts werden die Bewohner von Ninive* aufstehen und diese Generation schuldig sprechen; denn als Jona sie warnte, haben sie ihr Leben geändert.c Und hier steht ein Größerer als Jona!†
42 Am Tag des Gerichts wird die Königin aus dem Süden aufstehen und diese Generation schuldig sprechen; denn sie kam vom Ende der Welt, um die weisen Lehren Salomos zu hören. Und hier steht ein Größerer als Salomo!«†
@book{Gute Nachricht Bibel : Mit den Spätschriften des Alten Testaments_2000,

 

Kapitel 16 :

4 Diese böse Generation, die von Gott nichts wissen will,a verlangt einen Beweis; aber es wird ihr keiner gegeben werden – ausgenommen das Wunder, das am Propheten Jona* geschah: Den Beweis werden sie bekommen!«
Damit ließ er sie stehen und ging weg.

 

Kapitel 17 :

17 Da sagte Jesus: »Was seid ihr doch für eine verkehrte Generation, die Gott nichts zutraut! Wie lange soll ich noch bei euch aushalten und euch ertragen? Bringt den Jungen her!«†

Kapitel 23 :

34 »Hört gut zu! Ich werde euch Propheten,a weise Männer und echte Gesetzeslehrer* schicken. Ihr werdet einige von ihnen töten, andere ans Kreuz bringen, wieder andere in euren Synagogen auspeitschen* und von Stadt zu Stadt verfolgen.† 35 So stellt ihr euch in eine Reihe mit euren Vorfahren und werdet zur Rechenschaft gezogen werden für die Ermordung aller Gerechten*, von Abel* an bis hin zu Secharja, dem Sohn von Berechja, den ihr zwischen Tempelhaus und Brandopferaltar* umgebracht habt.b† 36 Ich versichere euch: Diese Generation wird die Strafe für alle diese Schandtaten bekommen.«

Kapitel 24:

32 »Lasst euch vom Feigenbaum eine Lehre geben: Wenn der Saft in die Zweige schießt und der Baum Blätter treibt, dann wisst ihr, dass der Sommer bald da ist. 33 So ist es auch, wenn ihr dies alles geschehen seht:d Dann wisst ihr, dass das Ende unmittelbar bevorsteht. 34 Ich versichere euch: Diese Generation wird das alles noch erleben.†

 

Jesus hatte Recht – im Jahre 70 erfüllte es sich an dieser Generation.

 

Geschrieben von Thomas am 2. März 2016 | Abgelegt unter Fragen zur Bibel | Keine Kommentare

Nächste Einträge »