Monatsarchiv für Januar 2017

Du suchst im Moment im Archiv von Familie Thomas Pape.

Dank der Telekom

Seit wir hier in Weißensee wohnen, hatten wir nur eine langsame Internetverbindung. Ja, natürlich viel schneller als meine erste Leitung mit BTX und 28k-Modem …
aber schaut selbst:

Ende Dezember lag „Werbung der Telekom“ im Briefkasten – es würde nun schnelles Internet beworben. Also habe ich bei unserem Anbieter im Januar nachgefragt: und ja … seit Montag Nachmittag ist auch unser Anschluss um vieles schneller:

Das ist wirklich zu merken! Nicht nur das Laden geht viel viel schneller – auch Dateien sind viel schneller auf dem Server hochgeschoben.
Also VIELEN DANK!

Geschrieben von Thomas am 25. Januar 2017 | Abgelegt unter Weißensee | Keine Kommentare

Faszinierend

Bei der Vorbereitung für Sonntag lese ich, wie schon geschrieben, ein Buch von Fruchtenbaum. Besonders interessant, dass er die verschiedenen Facetten aufgreift, die Gottes Wort enthält. Es gibt nie nur eine einzige klare „Übersetzung“ oder „Auslegung“ sondern die Sätze können verschiedene Bedeutungen annehmen.
So ein Beispiel:
als Kain geboren wurde, sagte Eva

ich habe einen Mann Menschen/Mann bekommen: Jehova

Mit diesem Ausspruch wurde deutlich, dass Eva dachte, durch diesen Sohn würde die Edenprophezeiung Wirklichkeit werden …einige jüdische Ausleger schwächen dann diesen Satz ab „“Ich habe für einen Menschen bekommen den Engel des Herrn“ …und in der Setuaginta wird dann noch weiter abgeschwächt „..mit der Hilfe Jehovas“. Was Eva nun wirklich meinte – es deutet doch in erster Linie darauf hin, dass ER auf die Erde kommen würde und der „Erlöser“ und Problemlöser sein würde.
Spannend, jemanden zu lesen, der der Ursprache der Bibel fähig ist, und nicht nur eine Meinung aufzählt!

Geschrieben von Thomas am 18. Januar 2017 | Abgelegt unter jehovah-shammah,JS | Keine Kommentare

„Es werde“ und „es wurde“

Bei der Vorbereitung für Sonntag lese ich gerade ein Buch von Fruchtenbaum

Der Befehl es werde ist im Hebräischen ein Wort: yehi.
Auch der Satz und es wurde ist im Hebräischen ein Wort: vayehi.

Beide Wörter sind mit dem Namen Gottes verwandt …
Der Gott, der ICH BIN, sagte also es werde  und es wurde.

Und wieder ist der erste Vokal ein e  und kein a 😉

Geschrieben von Thomas am 5. Januar 2017 | Abgelegt unter Fragen zur Bibel,jehovah-shammah | Keine Kommentare