Calberlah – Straßenbemahlung

Ganz häufig ist momentan ein Regenbogen auf den Auffahrten zu sehen:

auch oft mit dem Zusatz „alles wird gut“

Heute Nacht war aber vor einigen Häusern ein viel viel besseres Zeichen (mit Kreide) auf die Straße gemahlt – die „Jugend“ von der Evangelisch-Lutherischen Kirche waren gestern spät abend unterwegs:

DANKE! Super Idee!
Und ja – alle anderen Menschen sind noch tot – und werden zu SEINEM Ruf reagieren! Aber JESUS ist auferstanden…nach nur „wenigen Stunden“ im Grab – am 3.Tag!!

Graunstraße 33

Echt erstaunlich wie Menschen reagieren. Heute früh kurz vor 7 Uhr – ich bin in der Höhe Graunstaße 32 – gibt es einen Knall – und ich sehe aus der Paterrewohnung im Haus 33 Flammen schlagen. Also Handy ans Ohr und schnell an die Klingelknöpfe des betreffenden Wohnhauses….

EIN einziges älteres Ehepaar kam auf meine Rufe „Feuer“ aus dem Haus – alle anderen (auch mit Kindern) fragen nur vom Fenster „wer klingelt da?“ und auf die Antwort dass es unten im Haus brennt schlossen die Leute wieder die Fenster. Zum Glück war es wohl nur ein kleines Feuer – mal sehen was die Feuerwehr nachher darüber berichtet. Aber ich finde es erschreckend, dass zu 95% der betreffenden Mieter einfach in den Wohnungen blieben. Was wäre gewesen, wenn …?