1.Mose 5 – Namen – nur Namen?

Wir haben gestern darüber gesprochen, ob es sinnvoll ist, das „alte Testament“ so tief zu studieren….

und hier die Lösung für die „Hausaufgabe“

Adam: Mensch
Seth: berufen/ernannt (oder auch: Ersatz, der an die Stelle eines anderen Gesetzte)
Enosch: sterblich (oder auch: sterblicher/hinfälliger Mensch)
Kenan: Schmerz (aus auch: Besitz oder Schmied)
Mahalaleel: der selige/heilige Gott
Jared: soll hernieder kommen
Henoch: Lehre
Methusalah: Sein Tod soll bringen (oder auch: Es wird gesandt werden; oder: Wenn er stirbt soll es kommen)
Lamech: verzweifelnd
Noah: Trost/Ruhe

Als ganzer Satz ergibt sich: „Der Mensch ist zu tödlichem Schmerz bestimmt. Der heilige Gott soll hernieder kommen und lehren, dass sein Tod die verzweifelt [benötigte] Hilfe bringen soll.“

Ein Kommentar

  1. Thomas sagt:

    Als ich 2019 von der Wortbedeutung erfuhr – dachte ich doch tatsächlich: was für eine tolle Entdeckung – dank der Computer-Übersetzungstechnik heute.
    Die Tage hörte ich ein Buch von 1854!!!
    Und dort heißt es:

    Ich glaube, ich habe euch schon einmal die bemerkenswerte Tatsache erklärt – die vielleicht wahr ist, vielleicht aber auch Einbildung, aber ich glaube, es ist keine Einbildung, sondern eine Tatsache -, dass die Namen, die in diesem Kapitel genannt werden, wenn sie wörtlich aus dem Hebräischen übersetzt werden, eine Prophezeiung des Evangeliums von Christus enthalten. Ich habe dir gesagt, dass jeder Name in diesem Kapitel eine Bedeutung hat, und ich glaube, ich habe in meiner Predigt über einen Text aus Maleachi gesagt, dass alle Namen eine große und gesegnete Wahrheit enthalten. Adam ist der erste Name und bedeutet „Mensch nach dem Bilde Gottes“; Seth, „ersetzt durch“; Enos, „schwacher Mensch“; Kainan, „klagend“; Mahalaleel, „der gesegnete Gott“; Jared, „wird herabkommen“; Henoch, „lehrend“; Methusalem, „sein Tod wird senden“; Lamech, „zu den Demütigen“; Noah, „Ruhe“ oder „Trost“. Nimmt man also die Gesamtheit der Namen, so wird diese Wahrheit durch sie ausgedrückt: „Für den Menschen, der einst nach dem Bilde Gottes geschaffen wurde und nun durch einen schwachen und leidvollen Menschen ersetzt wurde, wird der gesegnete Gott selbst auf die Erde herabsteigen und lehren, und sein Tod wird den Demütigen Trost spenden.“

    John Cumming – Lesungen am Sabbatmorgen – Genesis

Schreibe einen Kommentar