Kleidung des Hohenpriesters

Wir sind Sonntags gerade bei Exodus 39 … und die Wiederholung der Kleidung der Priester…. – Wiederholung, da ja zuerst die Anweisungen kamen, wie die Kleidung auszusehen hat, und nun die Umsetzung…
Was lernen wir daraus? Alles GENAU so machen, wie Gott es wünscht – das ist die Kunst.
Aber wie sah die Keidung aus? Es klingt sehr kompliziert …deshalb habe ich einmal zwei Videos herausgesucht…

Geschrieben von Thomas am 1. September 2019 | Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare

Autor

Profile
Baujahr 1967
Familienvater
Mein Glaube an den Schoepfer bestimmt alle Entscheidungen im Leben.

Wer ist Gott für dich?

Während des Bibellesens kommen die unterschiedlichen Rückschlüssen zu Stande, wer Gott ist. Für die einen ist er namenslos, die andere lesen eine Bibel in der er Jehova heißt. Aber wer ist Jehova? Bei FB wird immer wieder diskutiert, ob Jehova eine einige Person ist oder ein zusammenschluß von Personen. Was denkst DU?

Ist das überhaupt wichtig? Ich denke, dass es sehr wichtig ist! Damit es leichter fällt, habe ich vor einigen Monaten ein paar Schaubilder angefertigt. Damit kann man beim Bibellesen schauen, ob die eigenen Vorstellung von Jehova der Bibel – also seinem Wort – etspricht.

Geschrieben von Thomas am 30. August 2019 | Abgelegt unter Fragen zur Bibel,JS,Religion | Keine Kommentare

Gaen Krempel

oder wie die Gegend heute genannt wird „Heiliger Hain“ war unser Ausflugsziel gestern…
ein paar Bilder möchte ich hier mit euch teilen – einfach schön! Und wenn man dann drei Stunden läuft merkt man, wie sehr unser Schöpfer die Farben liebt – alles Bunt!

heiliger Hain
Landkreis Gifhorn
Biene in Heide
Hummel in Heide
Schmetterling in Heide

Geschrieben von Thomas am 20. August 2019 | Abgelegt unter Foto,Gifhorn,Isenbüttel,Natur | Keine Kommentare

Opfer in der Bibel – wozu?

Braucht der Schöpfer denn Opfer von Menschen??

Bin auf folgende Aussage von Justin dem Märtyrer gestoßen:

 Das Gleiche gilt für Abraham und seine Nachkommen bis zur Zeit Mose, als sich Ihr Volk Gott gegenüber böse und undankbar zeigte, indem es ein goldenes Kalb als Götze in der Wüste formte. Darum hat Gott seine Gesetze an dieses schwache Volk angepasst und dir befohlen, Opfer für seinen Namen darzubringen, um dich vor dem Götzendienst zu retten ihm. (Dialog mit Trypho 19) 1

  Nicht weil er solche Opfer brauchte, hat Gott dir befohlen, ihm Opfer zu bringen, sondern wegen der Sünden deines Volkes, insbesondere wegen der Sünden des Götzendienstes. Daher sind deine Opfer für Gott nicht annehmbar, und du wurdest auch nicht geboten, sie zuerst anzubieten, weil Gottes Bedürfnis nach ihnen, aber wegen deiner Sünden. Gleiches gilt für den Tempel, den Sie als Tempel in Jerusalem bezeichnen. Gott nannte es sein Haus oder Hof, nicht als bräuchte er ein Haus oder Hof, sondern weil Sie, wenn Sie sich an diesem Ort mit ihm vereinen, auf die Verehrung von Götzen verzichten könnten. (Dialog mit Trypho 22) 2

Geschrieben von Thomas am 16. August 2019 | Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare

Danke

letzte Woche war diese Seite tatsächlich einen Tag offline. Der Ansturm auf diese Seite zwang mich, die Software des Servers zu aktualisieren – und nachdem die Seite wieder online ist, das war der 9.August abend … – sind bis jetzt innerhalb von knapp 2 Tagen 5856 Besucher auf der Seite und zighunderte haben sich registriert !?!?
Keine Angst der Server sagt, dass die Durchschnittslast momentan bei

CPU-Auslastung

Letzte Minute 0.58 Letzte 5 Minuten 0.46 Letzte 15 Minuten 0.34

liegt. Also Viel Spaß beim lesen!

Ach und übrigens – die WTLib ist nun endlich auf dem Stand wie die englische … der Wachtturm kann ab Januar 1950 gelesen werden! Nun kann ich mich endlich an die Arbeit machen, die ich seit über einem Jahr vorbereitet habe – nämlich der Frage, warum es KEINE gesalbten Zeugen Jehovas mehr auf der Erde geben kann – auf jeden Fall auf keinen Fall in der sogenannten „leitenden Körperschaft“. Aber dazu später mehr.

Geschrieben von Thomas am 11. August 2019 | Abgelegt unter Allgemein,Fragen zur Bibel | Keine Kommentare

Ego angezogen oder nur nicht aberzogen??

Muss man den überhaupt ein Kind „erziehen“? Interessanten Bericht gelesen…hier zu lesen

ein Auszug:

Winterhoff: Ja, es ist so, Psyche, Leistung, also zum Beispiel soziale Fähigkeiten oder Arbeitshaltung, das sind Fähigkeiten, die müssten von klein auf eingeübt und abverlangt werden, also sie kommen nicht von alleine. Wenn ich aber Kinder auf sich gestellt lasse, dann leben sie quasi wie Kleinkinder in der Vorstellung: Ich kann alles bestimmen, ich kann alles steuern, ich muss mich auf niemanden einstellen und ich lebe nach Lustimpulsen. Und deshalb bleiben die da stehen.

Geschrieben von Thomas am 2. Juli 2019 | Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare

Warum geht es mir so schlecht?

Kennst du das Gefühl? Und fragst dann, warum Gott DAS zuläßt?

Ich höre gerade das Buch “ Das biblische Wort von der Bekehrung“ von J. Schniewind. Ein schöner Satz, den ich Euch nicht vorenthalten möchte:

Alle Laster und Schrecken sind nur ein Zeichen für die Abkehr von dem lebendigen und wahren Gott. Weil wir Gott verlassen haben, stößt uns Gott in alles Böse hinein. Alles, was es Böses gibt, ist nur Symptom; die eigentliche Krankheit liegt darin, dass wir einen anderen Gott haben. Dieser andere Gott heißt unser Ich.

Julius Schniewind

Geschrieben von Thomas am 18. Mai 2019 | Abgelegt unter Fragen zur Bibel,Ungerechtigkeit,Zeitgeschehen | Keine Kommentare

« Vorherige Einträge - Nächste Einträge »