Monatsarchiv für Februar 2010

Du suchst im Moment im Archiv von Familie Thomas Pape.

Weißer See taut langsam auf

auch wenn sich noch ein Eisangler darauf tümmelt…so wird die Eisschicht doch langsam dünner und die Vögel finden mehr und mehr Nahrung…

Geschrieben von Thomas am 25. Februar 2010 | Abgelegt unter Schwäne,Weißensee | Keine Kommentare

Warum wartet Gott noch immer?

Warum so viel Ungerechtigkeit? Warum greift Gott n ciht schon eher ein?
Aber was, wenn er eingreifen würde? Wären wir bereit?
Hab folgende Veranschaulichung gefunden:

Sind wir reif für das neue System ?

Bevor wir in das neue System eingehen dürfen, müssen wir auch die dazu nötige Reife aufweisen. Dass man für eine Sache reif sein muss, sieht man ja in Verbindung mit vielen Dingen: z.B. in Verbindung mit Autos, oder in Verbindung mit Alkohol.

Nehmen wir Alkohol. Alkohol kann Freude bereiten, sehr große Freude. Man kann aber einem Menschen, der damit nicht umzugehen weiß, nicht dadurch helfen, dass man ihm viel Alkohol gibt.
Wenn man sagt: Ach, macht nichts, wir haben noch genug da.
Das Problem eines Alkoholikers löst sich nicht dadurch, dass er die Tochter eines Schnapsfabrikanten heiratet.

Oder jemand, der nicht mit Autos umgehen kann, dem kann man nicht dadurch helfen, daß man sagt :
Ach komm, kommt auf eins nicht mehr drauf an. Wir haben ja noch viele. Du kannst es ruhig zu Schrott fahren.

Ebenso können die Weltprobleme nicht dadurch gelöst werden, dass man den Menschen viel Paradies gibt, und dann sagt :
Ach was, Jehova kann ja immer wieder neue Paradiese schaffen.

Das Gegenteil würde bewirkt werden. Das Paradies, das er den Menschen dann geben würde, würde immer schneller zerstört werden. „Es gibt ja wieder ein neues!“

Jehova möchte deshalb, dass die einziehen,
die wirklich Glauben haben,
die nicht murren,
die ihm dienen wollen,
die ihn lieben,
die an sich arbeiten
und die nötige Reife aufweisen, damit sie die Voraussetzung haben, ein künftiges Paradies sauberzuhalten
.

Wer jetzt z.B. nicht buchstäbliche und sittliche Sauberkeit halten kann, wird bald auch das neue Paradies zu verschmutzen anfangen. Wer jetzt keine Tiere liebt, wird auch dort im Paradies wenig Verständnis für sie haben. Güte, Freundlichkeit, Rücksicht sind nicht automatisch die Folge davon, dass man die Menschen nimmt, und einfach in ein Paradies versetzt.

Geschrieben von Thomas am 24. Februar 2010 | Abgelegt unter Fragen zur Bibel | Keine Kommentare

Schwans wieder zu Hause

Das Wetter läßt den Schnee nun etwas schmelzen.
Gestern sagte meine Frau: „Ich seh die Schwäne wieder am See!!“
Also haben wir heute einen „Kontrollgang“ gemacht – und tatsächlich, die beiden Schwäne sind wieder zu Hause 🙂

Geschrieben von Thomas am 22. Februar 2010 | Abgelegt unter Schwäne,Weißensee | Keine Kommentare

Treffen mit Überraschungen

Das Treffen der Selbsthilfegruppe des Arthrose-Forum war heute mit vielen Überraschungen

Am Sonntag kleiner Besuch bei den Mumien? – die SHG Berlin lädt ein
besser spät als nie! Sorry, aber wir haben ein wenig gebraucht um ein passendes Museum auszusuchen, das nicht nur interessant ist, sondern auch zentral gelegen und nicht so teuer. Wie ihr vielleicht wisst, erhalten Inhaber von dem berühmten Berlin-Ticket kostenfreien Eintritt in den staatlichen Museen und dieses zählt mit dazu *freu*. So erhalten diesmal auch all diejenigen, die nicht so viel Geld haben, die Möglichkeit, sich uns bei einem spannenden Treffen anzuschließen.

Wo gehts hin?

Neues Museum
Ägyptisches Museum und Papyrussammlung im Neuen Museum

wir treffen uns an diesem Sonntag, 21. Februar um 14.30 im Foyer vom Neuen Museum.

Als wir dort ankamen, gab es die nächsten Eintrittskarten erst für etwa 1Stunde später…time slot 15,30
also wurde umgeplant:


Geschrieben von Thomas am 21. Februar 2010 | Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare

Und wieder

…kommt die Zeitung erst um 5Uhr! Gut das es wenigstens am Tag wärmer ist, und so die meisten Wege Schnee- und Eisfrei sind. Aber Zwei Stunden in der Kälte zu warten macht nicht wirklich Freude. Hoffentlich pegelt sich die Lieferzeit nach Ende der Olympiade wieder auf 2.30 bzw 3.00 Uhr ein.

Wenn DU noch ein paar Vorträge haben solltest – schieb sie bitte auf meinen ftp:th-pape.de, dann kann ich die Zeit wenigstens mit „zuhören“ nutzen.

Geschrieben von Thomas am 21. Februar 2010 | Abgelegt unter Zeitungstour | 1 Kommentar

Nächste Einträge »