Familie Thomas Pape

Ende der Badesaison

Gestern schon die ersten Boote „an Land“ gesehen – denn die Boote müssen überholt und dann winterfest gemacht werden.


ja – nun wird es schnell und gewaltig Herbst – alle Schwäne aus diesem Jahr haben es bis dato geschafft – und scheinen glücklich

ganz schön groß geworden – und wenn die Sonne scheint – dann ist das Leben wohl noch herrlicher 😉

nur schade, dass Narrenhand sooo viel zerstört

3 Replies to “Ende der Badesaison”

  1. Nun,Thomas,

    da sind ja nun alle 7 juvenilen Jungschwänchen auf dem Weissen-See beeinander.Es fehlt keines.Fast Flug- und Startfähig!
    Mal sehen wohin in 14 Tagen die Reise geht!

    Wirst Du ihnen folgen?

    CICONIA-Horst

  2. Ja, fast startfähig!
    Wenn die Reise losgeht – werd ich wohl nicht folgen können, denn ich werd das mit dem Fliegen wohl leider nicht hinbekommen 😉
    – und leider haben wir in Berlin auch keinen, der die Schwäne beringen noch Ringe zur Verfügung stellen würde – so dass wir nur durch „gegenseitiges Erkennen“ sie wiedererkennen könnten.

    Aber wir hoffen, dass die ganze Mannschaft „jeder seinen Weg“ gehen wird, und gesund und munter …alt wird.

  3. Wenn sie wegfliegen,dann meist geschloßen als Familienverband und nicht all zu sehr weit;meist in die nahe gelegenen Flachgewässer der nächsten 5 – 10 km wo sich meist auch die unverpaarten älteren Jungschwäne aufhalten;die SCHWANENSTUBE.

    Dort werdet ihr sie wiederfinden;erkenntlich an den 7 Juvenilen.

    CICONIA-Horst

Schreibe einen Kommentar