2.Korinther 7,10

Denn die Betrübnis Gott gemäß bewirkt eine nie zu bereuende Buße zum Heil; die Betrübnis der Welt aber bewirkt den Tod.

Elberfelder Bibel 1905

Denn ein gottgewollter Schmerz führt zu einer veränderten Einstellung und so zu der Rettung, die man nie bereut. Doch der Schmerz, der von der Welt verursacht wird, führt zum Tod.

Neue evangelistische Übersetzung

λύπη Trauer, Betrübnis, Traurigkeit. ἀ-μετα-μέλητος11 ohne Reue; unbereut, unbereubar; μετάνοια εἰς σωτηρίαν ἀμεταμέλητος eine Umkehr zum Heil, die man nicht bereut. κατ-εργάζομαι vollenden; hervorbringen, schaffen.

Neuer Sprachlicher Schlüssel zum Griechischen Neuen Testament

Und welche Traurigkeit erkennt man woran??

Schreibe einen Kommentar