Wetter


Das war ja eine Überraschung, was heute Vormittag so an Schnee vom Himmel fiel! Ein paar Stunden später war aller Schnee wieder weggetaut!

Unserem Schwanenganter gehen die vielen Bläßhühner mächtig auf den „Keks“ … so bekam er heute seine Haferflocken als „Trockenfutter“

Hier eine Beschwerde: „“ich möchte meine Brothappen bitte in Schnabelgröße ..schluckbereit!“ 😉

Eis am See

So schnell kann es gehen – die ganze Zeit kaum Schnee und dann plötzlich eine richtige Eisdecke! Gut dass vernünftige Tierliebhaber die Wasservögel gut versorgen und sich nicht irre machen lassen, von ahnungslosen, die nur die „Pferde scheu machen“! So lag gestern bei unserem Besuch eine ganze Ecke frischer Salat für die Enten bereit – und diese schienen sich wirklich gut zu fühlen – trotz der „Kälte“.


„keine lästigen Vögel mehr“

An dem kleinen Teich gegenüber dem Standesamt – hinter dem Hotel steht schon lange so ein „nettes Schild“ dass das Füttern angeblich schlecht für die Vögel und das Wasser wäre. Schön 🙁 das Ergebnis zu sehen: drei Wasservögel auf dem ganzen Teich! SUPER! Aber die Seerosen sind trotzdem schön anzusehen. Also stellt mehr solcher „netten Schilder“ auf – dann können die Hunde wenigstens in Ruhe ohne Leine…. und die dummen Vögel machen auch den schönen Uferbereich nicht dreckig 🙁

Nun haben wir also ein Paar der Mandarinenten „wiedergefunden“ – leider ganz ohne Nachkommen in diesem Jahr.

Rasenmäher :-(

Die Schwäne brauchen auch die Wiese zur Ernährung – und was passiert nun: rappzapp – werden die Wiesen so abgemäht, dass nichts mehr für die Tiere übrig bleibt. Nun fehlen nur noch Schilder, dass man die Tiere nicht füttern soll – udn die Schwäne verhungern – oder wandern ab, wie dies schon die Mandarinenten gemacht haben, nachdem bei Beginn der Brutzeit die „Hecken gereinigt“ wurden. Sorry – das ist imho nicht zu verstehen!