Archiv für das Tag 'Politik'

Du suchst im Moment im Archiv von Familie Thomas Pape.

Kriegsdienstverweigerung – gestern und heute

Da lese ich heute in „meiner Lieblingszeitung“ dass es heute noch viel viel komplizierter ist, den Wehrdienst zu verweigern. Mein Paps ist 1967 dafür ins Gefängnis – siehe hier. Meine Verweigerung mich für die Armee vorzubereiten wurde auch nicht gerade belohnt – siehe hier.
In dem oben angeführten Artikel in der taz wird die Seite eines Namensvetter angegeben. Er war zwar schon „Mitglied“ bei der Armee – also eine etwas andere Seite. Interessant finde ich, dass für diesen „Soldaten der den Kriegsdienst“ verweigern will, sich genauso wie früher die Zivildienstleistenden, beim „Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben“ melden muss. Dieses Amt gehört zum Familienministerium, und mir wurde vor Jahren „gesagt“, dass der Zivildienst ja nichts mit der Armee zu tun hätte, nun aber müssen selbst Soldaten die ihren Dienst verweigern wollen dort hin, wie auch diejenigen, die zum Bundesfreiwilligendienst wollen. Diese Information fand ich sehr interessant!?!?

Geschrieben von Thomas am 24. April 2014 | Abgelegt unter Religion,Zeitgeschehen | Keine Kommentare

Wilhelm Woitschaetzki

Gestern wurde in der Erich-Weinert-Str. vor dem Haus 132 ein „Stolperstein“ gelegt.

Dieser Stein erinnert an einen jungen Mann, der Aufgrund seines Glaubens an den Schöpfer den Mut aufbrachte und 1942 den Kriegsdienst verweigerte! Wie viel einfacher haben es doch Menschen heute in den meisten Ländern Europas, den Wehrdienst abzulehnen ohne wirkliche Konseqenzen zu fürchten! In Deutschland ist der Wehrdienst ganz abgeschafft – wie leicht ist es da, das Gebot „den Krieg nicht mehr zu lernen“ doch da umzusetzen. Aber heißt das nicht auch, solche Spiele und Filme abzulehen??

Besonders gefreut hat mich, als ich auf dem Klingelschild sah, dass seine Schwester noch heute in diesem Haus wohnt. Sie ist ihr Leben lang dem Schöpfer treu ergeben…

Geschrieben von Thomas am 9. Oktober 2011 | Abgelegt unter Religion,Zeitgeschehen | Keine Kommentare

„Da ist Frieden, wo kein Friede ist“

ebenfalls auf n-tv gelesen

Ist das Frieden?

Die acht Atommächte USA, Russland, Großbritannien, Frankreich, China, Indien, Pakistan und Israel verfügten zusammen über mehr als 20.500 atomare Sprengköpfe, schreibt das schwedische Friedensforschungsinstitut SIPRI in seinem Jahresbericht. Mehr als 5000 davon könnten jederzeit eingesetzt werden, von denen 2000 sich in „hoher Alarmbereitschaft“ befänden.

Die Aussichten für eine tatsächliche atomare Abrüstung seien entgegen allen internationalen Beteuerungen düster, erklärte SIPRI. Sämtliche fünf offiziellen Atommächten seien entweder dabei, neue Atomwaffensysteme zu stationieren, oder hätten dies geplant.

Im Januar 2011 habe Russland über 11.000 Atomsprengköpfe verfügt, von denen 2427 einsatzbereit gewesen seien. Die USA hätten 8500 gehabt, 2150 davon in Einsatzbereitschaft. Indien und Pakistan stellten weiterhin spaltbares Material zum Bau von atomaren Sprengköpfen her, heißt es in dem Bericht.

Geschrieben von Thomas am 7. Juni 2011 | Abgelegt unter Fragen zur Bibel | Keine Kommentare

Was bedeutet FSK-12 ??

Eigentlich ist ja heute „Feiertag“ – aber die Zeitungen kamen trotzdem. Was für eine Überraschung, heute die FAZ in der Hand zu halten! Thema

Freigegeben ab 12?
Diese Filme gefährden Ihre Kinder

ein kurzer Ausschnitt:

Wer seine Kinder Filme schauen lässt, auf denen „FSK 12“ steht, muss damit rechnen, dass darin Szenen mit expliziter Gewalt gegen Menschen, gut sicht- und hörbarem Sex oder obszöner Sprache vorkommen. Das ist das Ergebnis eines Film-Tests der Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung, für den wir hundert zufällig ausgewählte Filme ab zwölf Jahren bewertet haben. Dabei kam diese Redaktion in 46 Fällen zu einem anderen Ergebnis als die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmindustrie (FSK) in Wiesbaden: In fast jedem zweiten Film fanden sich Inhalte, die wir als für zwölf Jahre alte Kinder, oft auch für ältere Kinder und Jugendliche schädlich eingestuft haben.

In der Zeitung wird auch ein Filmtest angeboten: www.faz.net/fsk12

Un nun die Frage – Was für Filme dürfen meine Kinder schauen – mit meiner Zustimmung??

Geschrieben von Thomas am 3. Oktober 2010 | Abgelegt unter Allgemein,Zeitgeschehen,Zeitungstour | Keine Kommentare

Schockierendes Interview

Vor einigen Jahren sagte einmal jemand zu mir, dass der Gott der Bibel ungerecht wäre, wenn dieser in das Weltgeschehen eingreifen würde… – meine Antwort war damals, dass er erst eingreifen wird, wenn es nicht mehr anders geht – halt ein Befreiungsschlag!

Heute las ich auf n-tv ein Interview. Hier ein paar Zitate – natürlich aus dem Zusammenhang gerissen:

Die Vereinten Nationen sind am Ende. Sie sind komplett gelähmt, weil die Macht nicht mehr den Staaten gehört. Inzwischen herrschen die Oligarchien des globalisierten Finanzkapitals über den Planeten. Die nach Weltbankstatistik 500 größten Privatkonzerne haben im letzten Jahr mehr als die Hälfte des weltweiten Bruttosozialprodukts kontrolliert. Sie haben eine Macht wie kein Kaiser und kein Papst sie jemals hatte. Diese multinationalen Konzerne funktionieren nach dem Prinzip der Profitmaximierung. Sie sind nicht an Normen gebunden und fühlen sich nicht verantwortlich, wenn Menschen auf der Welt verhungern. Wir haben also auf der einen Seite eine immer stärkere Monopolisierung der wirtschaftlichen Macht.

Eine Milliarde sind permanent unterernährt, jeden Tag sterben 37.000 Menschen an den Folgen des Hungers. Gleichzeitig sagt die Welternährungsorganisation FAO, dass die weltweite Landwirtschaft problemlos 12 Milliarden Menschen ernähren könnte, also fast das Doppelte der Weltbevölkerung. …Das ist die kannibalische Weltordnung.

Allen Ursachen, die ich genannt habe, ist eins gemeinsam: Sie sind menschengemacht und können von Menschen wieder rückgängig gemacht werden. Man kann die Spekulationen verbieten, man kann die Exportsubventionen stoppen und man kann mit der Verbrennung von Lebensmitteln aufhören.

Geschrieben von Thomas am 29. September 2010 | Abgelegt unter Ungerechtigkeit,Zeitgeschehen | Keine Kommentare

Wer ist wohl Nord- und Südkönig??

Eine Frage, die manch einen Bibelforscher interessieren würde…
Könnte es sein, dass der Nordkönig immer noch … ist oder ist es ein Land, das aus der UdSSR hervorging …oder …
folgende Meldung kam auf n-tv

Iran ist eine Weltmacht
Nur zwei Mächte üben den Haupteinfluss in der Welt aus, meint Irans Präsident Ahmadinedschad. Doch wer nun an die USA, China oder Russland denkt, ist auf dem Holzweg. Ahmadinedschad hat mal wieder ganz eigene Thesen.

Der iranische Staatspräsident Mahmud Ahmadinedschad sieht sein Land auf dem Weg zur zweiten Weltmacht neben den USA. „Jeder hat heute begriffen, dass nur zwei Mächte den Haupteinfluss in der Welt ausüben, und das sind die USA und der Iran“, sagte Ahmadinedschad in New York vor in den USA lebenden Iranern, wie die Nachrichtenagentur Fars berichtete. Der iranische Staatschef nimmt dort an der UN-Vollversammlung teil.

Die Zukunft der Welt hänge davon ab, wie diese beiden Mächte miteinander umgingen, sagte Ahmadinedschad. Deshalb warteten die meisten Teilnehmer der UN-Vollversammlung vor allem auf zwei Reden, „die des US- und die des iranischen Vertreters“.

Die USA seien unbestritten die globale Wirtschaftsmacht, sage Ahmadinedschad. Sie seien aber damit gescheitert, das politische Weltgeschehen zu lenken, wie die Konflikte im Irak und Afghanistan zeigten. Der Iran sei im Gegensatz zu den USA dazu in der Lage und erfreue sich zudem dank seiner „Politik des Friedens, der Freundschaft und Gerechtigkeit“ weltweiter Anerkennung.

Geschrieben von Thomas am 23. September 2010 | Abgelegt unter Fragen zur Bibel,Religion,Zeitgeschehen | Keine Kommentare

Eine Frage der Zeit

Was machst du mit deiner Zeit?
Am Ende einer Woche hat jeder von uns genauso viel Zeit verbraucht – aber was haben wir mit unserer Freizèit gemacht?

Früher haben die Menschen nach einem 16 Stundentag ihr Bett gesucht.
Dann kam eine Zeit, wo man weniger arbeiten musste, und dann eine Zeit wo es sogar ein Wochenende gab.
Das Lesen ging schlecht, weil es kein Licht gab – dann gab es Licht zum Lesen der Bibel – aber schell darauf gab es dann den Fernseher, der uns eine Menge „Zeit stiehlt“.
Und in der Gegenwart? Neben dem Fernsehen gibt es nun noch eine Menge „Informationen“ die zum Teil nicht whar und zum Teil gelogen sind…
darauf machte vor einigen Tagen Obama aufmerksam- hier die Meldung von n-tv:

„Unterhaltung statt Information“
Obama warnt Generation iPad

US-Präsident Obama warnt vor den Nachteilen beliebter Multimedia-Geräte. Vor Studenten der Hampton-Universität sagte er, dass die neuen Medien nicht nur Vorteile hätten, sondern auch eine Belastung für die Demokratie darstellten. „Mit iPods, iPads, Xbox und Playstation – von keinem weiß ich, wie sie funktionieren – wird Information zur Ablenkung, einer Form von Unterhaltung degradiert, kritisierte er.

Die verrücktesten Behauptungen könnten schnell Beachtung finden, während wirklich wichtige Dinge untergingen. Wir lebten in einer Zeit, in der man 24 Stunden, sieben Tage die Woche mit Informationen bombardiert werde, von denen nicht alle „hoch auf der Wahrheitsskala“ rangierten. „Das setzt nicht nur Sie unter Druck, sondern auch unser Land und unsere Demokratie.“
Bildung ist die Lösung

Der US-Präsident, der die Wahl unter anderem dem Einsatz neuer Kommunikationswege wie dem Kurznachrichtendinest Twitter zu verdanken hat, sieht die Welt vor „atemberaubenden Veränderungen“. „Wir können diese Veränderungen nicht aufhalten, wir können uns aber auf sie einstellen“, sagte er. Das Werkzeug dafür sei Bildung. Denn US-Arbeiter stünden im Konkurrenzkampf mit gut gebildeten ausländischen Arbeitern. „Bildung kann Sie stark machen für die Herausforderungen Ihrer Zeit.“

Leider hat er die religiöse Bildung vergessen – oder etwa nicht?

Geschrieben von Thomas am 10. Mai 2010 | Abgelegt unter Religion,Zeitgeschehen | Keine Kommentare

Nächste Einträge »