Frage an andere Websitebetreiber

Kommt das in letzer Zeit häufig vor, dass Personen, die schon alt genug sind, um eine Tastatur zu bedienen, nicht in der Lage sind, zu entscheiden, ob sie sich irgendwo zu Wort melden?
In letzter Zeit haben „einige Personen“ um Löschung von Beiträgen hier im Blog oder im Gästebuch gebeten. Kommt das jetzt in Mode? Laut google-suche wohl eine Modeerscheinung 🙁
Wer schlau ist, schreibt nur dann etwas irgendwo in ein Gästebuch oder einen Blog, wenn er das Geschriebene auch im www sehen will.
Es besteht nachträglich kein Recht darauf, das Abgeschickte zu löschen! Zumal Internetarchive gnadenlos eifrig sind, und dort man alles nachlesen kann. Also bitte erst denken, dann schreiben – oder es sein lassen. Diesen Rat findet man in jeder guten Zeitung – selbst für die moderne Kommunikation mit Twitter & Co wird immer wieder gesagt „schreib nur, was du auch der Welt offenbaren willst“!

Und im übrigen, es gibt jeden Namen mehrfach auf dieser Welt, und schon deshalb ist es unmöglich, jeden Löschwunsch auszuführen, schon garnet wenn man Emailadressen von web.de oder ähnlichen annonymen nutzt. Also warum sollte ich Beiträge löschen, die ein Namensvetter von dir geschrieben hat?

Und nun die Frage an die anderen Websiteadmins -Wie handhabt ihr diese Zeitgenossen? Geht ihr auf die Wünsche ein?? Wie lasst ihr euch beweisen, dass wirklich der Verfasser derjenige ist, der jezt löschen lassen möchte?

Thomas 7. September 2009 Allgemein,Zeitgeschehen Keine Kommentare Trackback URI Kommentare RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.