Monatsarchiv für Januar 2016

Du suchst im Moment im Archiv von Familie Thomas Pape.

Frage zu 1.Mose 3:6

Luther 1984
Und die Frau sah, dass von dem Baum gut zu essen wäre und dass er eine Lust für die Augen wäre und verlockend, weil er klug machte. Und sie nahm von der Frucht und aß und gab ihrem Mann, der bei ihr war, auch davon und er aß.

Elberfelder
6 Und die Frau sah, dass der Baum gut zur Speise und dass er eine Lust für die Augen und dass der Baum begehrenswert war, Einsicht zu geben; und sie nahm von seiner Frucht und aß, und sie gab auch ihrem Mann bei ihr, und er aß.

Hoffnung für alle
6 Die Frau schaute den Baum an. Er sah schön aus! Seine Früchte wirkten verlockend, und klug würde sie davon werden! Sie pflückte eine Frucht, biss hinein und reichte sie ihrem Mann, und auch er aß davon.

Schlachter 2000
Und die Frau sah, daß von dem Baum gut zu essen wäre, und daß er eine Lust für die Augen und ein begehrenswerter Baum wäre, weil er weise macht; und sie nahm von seiner Frucht und aß, und sie gab davon auch ihrem Mann, der bei ihr war, und er aß.

Gute Nachricht
Die Frau sah den Baum an: Seine Früchte mussten köstlich schmecken, sie anzusehen war eine Augenweide und es war verlockend, dass man davon klug werden sollte! Sie nahm von den Früchten und aß. Dann gab sie auch ihrem Mann davon und er aß ebenso.

Einheitsübersetzung
Da sah die Frau, dass es köstlich wäre, von dem Baum zu essen, dass der Baum eine Augenweide war und dazu verlockte, klug zu werden. Sie nahm von seinen Früchten und aß; sie gab auch ihrem Mann, der bei ihr war, und auch er aß.

Neues Leben
Die Frau sah: Die Früchte waren so frisch, lecker und verlockend – und sie würden sie klug machen! Also nahm sie eine Frucht, biss hinein und gab auch ihrem Mann davon. Da aß auch er von der Frucht.

neue evangelistische
Als die Frau nun sah, wie gut von dem Baum zu essen wäre, was für eine Augenweide er war und wie viel Einsicht er versprach, da nahm sie eine Frucht und aß. Sie gab auch ihrem Mann davon, der neben ihr stand. Auch er aß.

neue Welt Übersetzung
Demzufolge sah die Frau, daß der Baum gut war zur Speise und daß er etwas war, wonach die Augen Verlangen hatten, ja der Baum war begehrenswert zum Anschauen. So begann sie von seiner Frucht zu nehmen und zu essen. Danach gab sie davon auch ihrem Mann, als er bei ihr war, und er begann davon zu essen

Buber
Sie nahm von seiner Frucht und aß
und gab auch ihrem Mann bei ihr, und er aß.

auf einer adventistischen Seite las ist:

Adam war nicht zugegen gewesen, als Eva verführt wurde (V.6c: der bei ihr war ist nicht korrekt übersetzt: wörtlich heißt es nur: bei ihr, siehe Zürcher Bibel). Adam erkannte sogleich, dass der Feind Eva verführt hatte und sie nun nach den Worten Gottes sterben musste. Damit würde er seine Frau verlieren!
Dieser Gedanke beschäftigte Adam so sehr, dass Liebe, Dankbarkeit und Treue gegenüber seinem Schöpfer von den Gefühlen für Eva verdrängt wurden. Adam entschied sich, das Schicksal seiner Frau zu teilen und aß daher die
Frucht auch (V. 6c).

Nun die Frage: WO war Adam gemäß der Bibel, als das Gespräch zwischen der Schlange und Eva statt fand?
War er in der Nähe
oder
bekam er erst nach einer gewissen Zeit die Frucht, nachdem er wieder bei Eva gewesen war?
Was steht da wirklich?????

Geschrieben von Thomas am 27. Januar 2016 | Abgelegt unter Fragen zur Bibel | Keine Kommentare

wie asozial ist das denn??

Bei unserer Nachbarin wurde vorletzte Nacht aus dem Vorraum ihrer Wohnung die Schultasche der Tochter gestohlen!! Wie asozial ist das denn????
Und da nichts wichtiges in der Schulmappe war – hat der Dieb die Schultasche einfach auf dem Weg in der Nähe des Sees weggeworfen.
Danke an den ehrlichen Finder, der die Schulsachen getrocknet hat und zurück gegeben hat.

Geschrieben von Thomas am 19. Januar 2016 | Abgelegt unter Weißensee,Zeitgeschehen | Keine Kommentare

Gute Nachrichten aus dem Zoo und Tierpark

Heute früh auf einigen Berliner Zeitungen gelesen:

Jahreskarten günstiger,…

So kosten Jahreskarten für den Zoo (bisher 60 Euro) oder Tierpark Berlin (bisher 58 Euro) künftig je 49 Euro für Erwachsene.

Die 3-in-1-Kombi-Jahreskarte für Zoo, Aquarium und Tierpark kann fortan für 96 Euro erstanden werden (bisher 118 Euro). 

Weitere Vergünstigungen gibt es bei den Kinder-Jahreskarten mit 25 Euro (bisher 30 Euro im Zoo und 28 Euro im Tierpark).
Bei Familien-Jahreskarten klein (ein Elternteil und alle dazugehörigen Kinder) mit 60 Euro (bisher 76 Euro im Tierpark und 77 Euro im Zoo) sowie bei Familien-Jahreskarten groß (beide Eltern und alle dazugehörigen Kinder) mit 99 Euro (bisher 120 Euro im Tierpark und 122 Euro im Zoo).

das hört sich gut an – meine ich – dass können sich sicher noch mehr Berliner leisten können – und dann mit Gästen einen kurzen Besuch im Tierpark oder Zoo unternehmen!

Geschrieben von Thomas am 16. Januar 2016 | Abgelegt unter Zoo & Tierpark | Keine Kommentare

Fonera

endlich mal eine gute Nachricht von Fonera!

Die alten Geräte wurden vor einiger Zeit abgeschaltet – dh. die Datenbank die die Benutzer abgeglichen hat, wurde abgeschaltet. So konnten keine „Freunde“ mehr den Fon-Zugang nutzen!

Also die neueste Version besorgt – aber da wurde der Zugriff auf 2 Stunden pro Tag begrenzt!

Nun heute folgende Mail erhalten

Hi there,

Now you can offer unlimited internet access to your clients thanks to the improvements we have made. You only have to customize the WiFi Experience you offer:

  • Access the console
  • Go to the WiFi Experience tab
  • Edit your WiFi portal
  • Choose 1 day to offer unlimited access
  • Click on Save and Publish

Click here to access your console

At Fon we are always improving, so stay up to date!

Yours sincerely,

The WiFi for Business Team

erledigt!!!

Nun kann jeder unser Freunde und auch alle Gäste den Zugangspunkt nutzen! DANKE

Geschrieben von Thomas am 14. Januar 2016 | Abgelegt unter Allgemein | Keine Kommentare

Website down

Das kommt mir irgendwie bekannt vor:

Bildschirmfoto

Nicht nur unser private Server wurde regelmäßig gehackt und/oder angegriffen, auch bekam ich regelmäßig den Auftrag den abgegeben Server von bibelforscher.de wieder herzustellen. In letzter Zeit ist es glücklicher Weise ruhiger geworden. Liegt das an der nun installierten „Schutzsoftware“? Oder hat „man“ das Interesse an „unseren Server“ verloren? Egal – auf jeden Fall habe ich dadurch mehr Freizeit – und nutze diese.
Hoffe die Betreiber von bruderinfo bekommen ihre Seite ebenso sicher

Geschrieben von Thomas am 8. Januar 2016 | Abgelegt unter Ungerechtigkeit,Zeitgeschehen | Keine Kommentare

Nächste Einträge »