Monatsarchiv für Mai 2010

Du suchst im Moment im Archiv von Familie Thomas Pape.

Na wer versteckt sich denn da?

Da hat meine Frau aber gute Augen gehabt, und mich auf den Eichhäher aufmerksam gemacht. Richtig schön sind leider nur diese zwei Bilder geworden – denn der Vogel wollte nicht stillsitzen 😉Fotos vom 30.Mai 2010 aufgenommen am Weißensee Berlin.

Geschrieben von Thomas am 31. Mai 2010 | Abgelegt unter Natur,Weißensee | Keine Kommentare

Haubentaucher

Die Haubentaucher bekommt man ja kaum zu Gesicht – wenn sie mitten auf dem Weißensee ihre Jungen ausführen. Hier ein paar Bilder dazu:

Geschrieben von Thomas am 31. Mai 2010 | Abgelegt unter Natur,Weißensee | Keine Kommentare

Frischer Schwanenfuss

Wie schmeckt frischer Schwanenfuß?
Eines der Kücken musste seinem Vater gestern in den Fuß beißen, um zu schauen wie er schmeckt 🙂 – während er Futter vom Boden des Sees hervorgeholt hat.

Geschrieben von Thomas am 31. Mai 2010 | Abgelegt unter Schwäne,Weißensee | Keine Kommentare

Einfach süß

Heute Vormittag war die Familie Schwan auf dem Weißensee unterwegs… auf der dem NEst gegenüberliegenden Seite. Dort gab es einen „Landausflug“ mit kurzer „Schlafphase“.

Erstaunlich, dass die zwei Eier, die noch immer im Nest leigen, dort „vergessen und verloren“ liegen und weder ein Rabe noch andere Tiere die Eier wegholen.

Geschrieben von Thomas am 31. Mai 2010 | Abgelegt unter Schwäne,Weißensee | Keine Kommentare

Newsticker – Familie Schwan auf dem Weißensee Berlin

Was fressen die kleinen Schwäne eigentlich?
Die Elterntiere holen aus der Tiefe Planzen hervor, die die kleinen dann verschanppulieren.
Das konnte man heuite gut beobachten. Zuerst sah man die sechs Kücken mit den Elterntieren, wie „Vater Schwan“ aus der „Tiefe“ Planzen hervorholte. Später war die gesamte Familie am Rand des Weißensee und „Mutter Schwan“ riss Gras ab udn beförderte dieses dann ins Wasser, wo die kleinen Schnäbel schnell ihren Hunger stillten.

Was mit den letzten beiden Eier passieren wird? Heute lagen sie verlassen im Nest herum. Mal sehen ob irgendein „Fressfeind“ sich dessen bedienen wird …

Geschrieben von Thomas am 30. Mai 2010 | Abgelegt unter Schwäne,Weißensee | Keine Kommentare

Nächste Einträge »