Kein Ei mehr im Nest

Im Gegensatz zum letzten Jahr, wo das letze Ei noch Wochen lang im Nest „rumlag“ ist es diese Jahr nicht mehr zu sehen.

kein Ei mehr zu sehen

Dann haben wir heute mal darauf geachtet, was es an der Futterstelle noch so an Tieren gibt, und da ist uns doch ein Tier auf dem Boden aufgefallen, das sich anschließend schnell wieder versteckte:

im Weißensee

Und dann war da natürlich noch die Familie Schwan – und was meist du, wonach er hier schaut?

neugierig schaut er in den Himmel, was da so laut daherfliegt

Thomas 30. Mai 2011 Schwäne,Weißensee 2 Kommentare Trackback URI Kommentare RSS

2 Kommentare zu “Kein Ei mehr im Nest”

  1. Herbert Schwenkam 30. Mai 2011 um 22:14 Link zum Kommentar

    sechster Lebenstag: Weißenseer Küken planschen im Wasser

    Langsam geht die erste Lebenswoche der kleinen Schwanenküken-Rasselbande zu Ende. Bevor ich mich morgen – dem siebenten Lebenstag – ein letztes Mal als Gast in diesem Berliner-Schwanensee-Blog melde, sollen heute ein paar Fotos bezeugen, wie toll die Kleinen voller Freude den hochsommerlichen Tag genutzt haben.

    Wie „alte Hasen“ plantschten sie unermüdlich im Wasser; es gab Wellness pur,

    sogar eine kühne Rolle seitwärts,

    aber auch pausenlose Abwehrkämpfe des Schwanenvaters

    und natürlich ein anschließendes Sonnenbad auf der Terrasse.

  2. ganz-naham 8. Juni 2011 um 19:42 Link zum Kommentar

    5. und 6. Lebenstag: Die Küken fühlen sich pudelwohl

    […] Aber Spaß und Aufmerksamkeit kosten Kraft – eine Pause an Land war dringend geboten. Am historischen “Milchhäuschen” findet sich eine schöne “Terrasse” auch für die Schwäne zum Ausruhen. Übrigens: Das verlassene achte Ei im Nest am gegenüberliegenden Ufer war an diesem Vormittag endgültig verschwunden. […]

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.