Ausflug an den Malchower See

Die Schwäne sind ja ein süsses Paar

Schwanenpaar 2011

Sogar mich angefaucht – das konnten die beiden richtig gut!
Aber wenn sie „richtig gefüttert“ werden, dann sind die beiden „voll dabei“!

Schwan nimmt Brot von Campern

 

wenn die beiden Schwäne statt wären, dann könnten sie aufhören, die Angelhaken zu gründeln

Leider hat die Schwanenfrau seit einiger Zeit einen Angelhaken fest in der Nähe des Schnabels. Nach „Rücksprache“ mit einem Tierarzt könnte man den Haken „vor Ort“ entfernen, WENN sie noch nicht angefangen hat zu brüten…

 

Thomas 24. April 2011 Natur,Schwäne 2 Kommentare Trackback URI Kommentare RSS

2 Kommentare zu “Ausflug an den Malchower See”

  1. venalisoam 2. Mai 2011 um 00:39 Link zum Kommentar

    Ich hätte lieber Angler in die Kaufhallen geschickt, um dort Fische zu kaufen. Und wenn es bei Kaisers oder irgendwo anders nur „tote“ Fische im Angebot gibt, hätte ich Angler, vor allem russische (bzw.russisch-deutsche), in den russischen Supermarket „Stolitschny“ in der Landsberger Allee geschickt, wo Fische lebendig verkauft werden. Oder eben alle zusammen in einen Sack und zum Mond!
    Dann hätten unsere Tiere viel besser gehabt.

  2. Thomasam 2. Mai 2011 um 09:47 Link zum Kommentar

    wo Fische lebendig verkauft werden

    und dann zu Hause in der Badewanne angeln lassen, in der Hoffnung die Frau oder die Kinder treten sich dann die weggeworfenen Angelhaken im Bad ein 😉

    Aber in gewisser Hinsicht hast du ja Recht – das Angeln von Fisch ist ein „brutales Hobby“ 🙁
    Vielleicht würde es aber etwas bringen, einen Flyer in dem Anglerladen und in der Nähe der Angelstellen auszulegen, der auf die Gefahr für die Wildvögel hinweist – am besten natürlich in den Muttersprachen der Angler 😉

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.