Gotteshaus wiederherstellen

Und die das Werk taten, arbeiteten, und die Herstellung des Werkes nahm zu durch ihre Hand; und sie setzten das Haus Gottes wieder in seinen früheren Stand (Eig richteten das Haus Gottes auf nach seinem Maße) und machten es fest.
Elberfelder 1871 – 2 Chronik 24,13

So waren denn die Werkmeister tätig, und unter ihrer Hand nahm die Ausführung der Arbeiten (= die Ausbesserung des Baues) guten Fortgang, so daß sie das Gotteshaus in allen seinen Teilen wiederherstellten und in guten Stand setzten.
Menge – 2 Chr 24,13

Und diejenigen, die das Werk taten, begannen ihre Tätigkeit, und das Ausbesserungswerk ging durch ihre Hand weiter voran, und sie ließen schließlich das Haus des [wahren] Gottes so erstehen, wie es baulich sein sollte, und machten es stark.
neue Welt Übersetzung – Bi12 – 2 Chronika 24,13

Nachdem er sich um die Leviten gekümmert hatte, erließ Joasch eine offizielle Proklamation, daß alles Volk im Königreich seine Steuern zum Tempel bringen und dort in den eigens dafür vorbereiteten Kasten in der Nähe des Tempeltores legen sollte (V. 8-9 ). Die Antwort darauf war so großzügig, daß sich der Kasten anfüllte und immer und immer wieder geleert werden mußte (V. 10-11 ). Das Geld wurde benutzt, um die Arbeiter zu bezahlen, die damit beauftragt waren, den Tempel zu restaurieren (V. 12 ). Sie taten die Arbeit schnell, sorgfältig und ganz im Rahmen des zur Verfügung stehenden Geldes, so daß, als die Arbeit beendet war, sogar Geld übrigblieb, von dem große und kleine Tempelgeräte angeschafft wurden (V. 13-14 ). Unglücklicherweise starb jedoch Jojada und mit ihm der Geist der Reformation (V. 15-16 ).

Die Bibel erklärt und ausgelegt – Walvoord Bibelkommentar

Reparaturen des Tempels
Bei drei uns bekannten Gelegenheiten wurde Salomos Tempel speziell repariert. Das erste Mal war unter König Joash, der unter der Leitung von Jojada, dem Hohepriester, stand. Seine Reparaturen sind in 2 Chronik 24: 8 und 11–14 aufgezeichnet. In Vers 8 heißt es: Da befahl der König, und sie machten eine Truhe und stellten sie ohne vor das Tor des Hauses Jehovas. In den Versen 11–14 heißt es: Und es war so, dass zu welcher Zeit die Truhe durch die Hand der Leviten zu den Offizieren des Königs gebracht wurde und als sie sahen, dass es viel Geld gab, kamen der Schreiber des Königs und der Offizier des Hohenpriesters und leerte die Truhe und nahm sie und trug sie wieder an ihren Platz. So taten sie es Tag für Tag und sammelten reichlich Geld. Und der König und Jojada gaben es solchen, wie das Werk des Dienstes des Hauses Jehovas; und sie beauftragten Maurer und Zimmerleute, das Haus Jehovas wiederherzustellen, und auch Schmiedeeisen und Messing, um das Haus Jehovas zu reparieren. Also arbeiteten die Arbeiter, und die Reparaturarbeiten gingen in ihren Händen voran, und sie errichteten das Haus Gottes in seinem Zustand und stärkten es. Und als sie ein Ende gemacht hatten, brachten sie den Rest des Geldes vor den König und Jojada, wovon Gefäße für das Haus Jehovas gemacht wurden, sogar Gefäße, mit denen sie dienen und opfern sollten, und Löffel und Gefäße aus Gold und Silber. Und sie opferten alle Tage Jojadas fortwährend Brandopfer im Hause Jehovas. Ein anderer König, der Reparaturen in den Tempel brachte, war König Jotham, aufgezeichnet in 2. Könige 15:35: Obwohl die Höhen nicht weggenommen wurden: Das Volk opferte und verbrannte immer noch Weihrauch in den Höhen. Er baute das obere Tor des Hauses Jehovas. Uns wird einfach gesagt, dass er das obere Tor des Tempels Gottes gebaut und repariert hat. Eine parallele Passage findet sich in 2 Chronik 27: 3. Ein anderer König, der für die Reparatur des Tempels verantwortlich war, war König Josia, wie in 2. Könige 22: 3–7 aufgezeichnet. Und im achtzehnten Jahr des Königs Josia sandte der König Shaphan, den Sohn von Azaliah, dem Sohn von Meschullam, dem Schreiber, zum Haus Jehovas und sprach: Gehe hinauf zu Hilkiah, dem Hohepriester, damit er das Geld zusammenfasse, das in das Haus Jehovas gebracht wird, das die Hüter der Schwelle vom Volk gesammelt haben Lassen Sie sie es in die Hand der Arbeiter geben, die die Aufsicht über das Haus Jehovas haben. und sie sollen es den Arbeitern geben, die im Haus Jehovas sind, um die Brüche des Hauses zu reparieren, den Zimmerleuten und den Bauherren und den Maurern und um Holz und gehauenen Stein zu kaufen, um das Haus zu reparieren. Es wurde jedoch nicht mit dem Geld gerechnet, das ihnen in die Hand gegeben wurde. denn sie handelten treu. Die vielfältigen Entweihungen des Tempels, die durch Manasses Regierungszeit sowie durch Amons Regierungszeit verursacht wurden, erforderten die Reparatur der Brüche im Tempel, was Josiah treu tat. Eine parallele Passage findet sich in 2 Chronik 34: 8–13.

Die Sammlung messianischer Bibelstudien

Ist dir aufgefallen, dass der „alte Tempel“ repariert wurde? Es wurde nicht ein neues Grundstück gekauft und dann dort ein neuer Tempel gebaut! Und erst recht nicht, wurde der alte Tempel verkauft! Wenn in neuerer Zeit einige Kirchen „ihre Gebäude“ verkauft, schließt und wo anders neubaut, dann zeigt dass, das sie nichts mit dem Gott der Bibel gemein haben.