ein Lamm im Himmel?

Und sie rufen mit lauter Stimme und sagen: Das Heil unserem Gott, der auf dem Throne sitzt, und dem Lamme!
Elberfelder Bibel 1905 – Offb 7,10

Und sie rufen mit lauter Stimme:
Die Rettung steht bei unserem Gott, der auf dem Thron sitzt, und bei dem Lamm!
Zürcher Bibel 2007 – Offenbarung 7,10

Alle riefen auf einmal: „Der Einzige, der uns retten kann, ist unser Gott! Er hat den Überblick, er hat die Macht, er hat den PIN-Code für die Tür zum Himmel, er und das Lamm, er und Jesus!“
VolxBibel – Offb 7,10

Was war das mit dem Lamm – und den Schafen? Und nun berichtet die Offenbarung von einem Lamm – ja einem geschlachteten Lamm?
Was schreibt die Volxbibel? Ja – Jesus als ein Lamm dargestellt! Aber warum? Ist das Bild, dass er der Löwe aus Juda ist, nicht viel eindrucksvoller?

Aber wem verdanken alle ihre Rettung?

Und sie rufen mit lauter Stimme und sagen: Die Rettung hat unser Gott, der auf dem Thron sitzt, und das Lämmlein.

Die vollendete Gemeinde hat erlebt, dass Gott und Christus die rechten Helfer sind, die von Sünde, Tod und Satan frei machen und uns Menschen hinauf in das herrliche Licht und Leben vor dem Thron Gottes führen. Das einmütige Bekenntnis der unzählbaren Schar wird durch das Dankgebet der Engel bestätigt.

Schlatter – Erläuterungen zum Neuen Testament

Sie klagen nicht. Sie klagen nicht an. Sie reden nicht von ihren Leistungen, Kämpfen und Leiden, sondern nur davon, dass allein der Vater und der Sohn sie hindurchgebracht hat. Allein ihm verdanken sie ihre Rettung, ihr Heil. »Erbarmung ist’s und weiter nichts.« So bricht schon jetzt, da sie eben »unter dem Tor erschienen« und am Ziel angekommen sind, der große Jubel, der große Dank und Lobpreis aus ihnen hervor. Er soll auch jetzt schon immer wieder aus uns hervorbrechen, da wir noch »im Tal unserer irdischen Pilgerfahrt sind«, das Lob aus der Tiefe«, das, aus dem Staunen und der Liebe geboren, Gott ehrt und ihm kostbar ist.

Gerhardt Maier – Edition C

Alles ist hier auf Sieg gestimmt. Es folgt das Siegesgeschrei. Und sie schrien mit großer Stimme und sprachen: Das Heil unserm Gott, der auf dem Thron sitzt, und dem Lamm. In freudig erhobenen, donnernden Sprechchören – Langenberg, der in diesen Rufenden nicht die vollendete Gemeinde sieht, geht hier auf die ursprüngliche Bedeutung des grie Wortes krazo für schreien, nämlich krächzen, zurück. Es fehle diesem Geschrei also der Wohlklang und die voller Erlösungsfreude. Gewiss gibt es mancherlei Geschrei (2 Mo 32,18 ), und 6,10; 12,2; 18,18.19 berechtigt der Zusammenhang, an eine heisere, gequälte Stimme zu denken. An vielen Stellen aber, wie auch hier, soll an die Lautstärke gedacht werden (7,2; 14,15; 18,2; 19,17; Joh 1,15; 7,28.37-38; 12,44 ). Unerlöstheit liegt hier fern. Der Zusammenhang kündet Sieg und noch einmal Sieg. – feiern sie den Sturz Babels – Diese Deutung legen die beiden anderen Heilruf-Stellen des Buches nahe: 12,10; 19,1. Dass die Triumphlieder dieser drei Kapitel zusammengehören, drückt sich auch darin aus, dass Johannes nur in ihnen seine Zurückhaltung durchbricht und von „unserem Gott“ spricht. So singt die vollendete Gemeinde! – . Nach überwältigender Erfahrung wird preisend wahrgenommen, dass bei Gott Heil ist. Er ist würdig, den Retternamen zu tragen.

Wuppertaler Studienbibel

So ist es! Egal wo und wie wir gerettet werden – Jehovah ist der Retter – Jehovah ist Rettung – also der Name Jehoschuah – also Jesus – ist in allen Facetten verwirklicht! Nur durch Jehovah ist wirkliche Rettung möglich!
Wäre nur die Frage, wer ist Jehovah? Im obrigen Vers ist von Gott und dem Lamm die Rede….

Schreibe einen Kommentar