weil Jesus durch seinen Tod die Luft rein gemacht hat

1Kor 5,7 ἐκ-καθάρατε Aor. Imp. -καθαίρω133 reinigen; (Schmutz/Unreines) weg-, hinausschaffen. παλαιός alt. ἦτε Konj. εἰμί. νέος neu, frisch (B 1aα). καθ-ώς kaus.: da (ja) (B 3; H-S § 277c). ἄ-ζυμος11 ungesäuert, ohne/frei von Sauerteig; subst. Pl. ungesäuerte Brotfladen, Mazzen. καὶ γάρ denn, denn auch (H-S § 252,9). πάσχα (indekl.) τό Passa(fest); hier Passalamm. ἐ-τύθη Aor. Pass. θύω13 opfern; schlachten. 1Kor 5,8 ἑορτάζωμεν Konj. ἑορτάζω ein Fest feiern; adhortativer Konj. (A254) lasst uns das Fest feiern. ἐν hier mit (B I4cβ). μηδέ hier erklärend (und zwar/das heißt) nicht (vgl. BDR § 447,1c). κακία Schlechtigkeit, Bosheit. πονηρία Schlechtigkeit, Bosheit; ζύμη κακίας καὶ πονηρίας gen. epexegeticus (A163; gilt auch für die beiden flgd. Gen.) Sauerteig der Schlechtigkeit und Bosheit (Synonympaar zur Bezeichnung jeder Art v. Bösem). εἰλι-κρίνεια Reinheit (sittl.), Lauterkeit.

Neuer Sprachlicher Schlüssel zum Griechischen Neuen Testament

Feget den alten Sauerteig aus, auf daß ihr eine neue Masse sein möget, gleichwie ihr ungesäuert seid. Denn auch unser Passah, Christus, ist geschlachtet.
Darum laßt uns Festfeier halten, nicht mit altem Sauerteig, auch nicht mit Sauerteig der Bosheit und Schlechtigkeit, sondern mit Ungesäuertem der Lauterkeit und Wahrheit

Elberfelder Bibel 1905 – 1Kor 5,7–8

Entfernt den alten Sauerteig, damit ihr eine neue Masse seid — ungesäuert, wie ihr es ja seid. Denn Christus, unser Passahlamm, ist tatsächlich geopfert worden. Lasst uns das Fest also nicht mit altem Sauerteig begehen, auch nicht mit Sauerteig der Schlechtigkeit und Bosheit, sondern mit ungesäuertem Brot der Aufrichtigkeit und Wahrheit.

Kegelt diesen Typen raus, damit er die Atmo bei euch nicht verseuchen kann! Ihr habt doch reine Luft zum Atmen, weil Jesus durch seinen Tod die Luft rein gemacht hat.
Geht dem Dreck in dieser Welt aus dem Weg, ernährt euer Hirn nicht von dem Zeug, was die Welt anbietet, sondern ernährt euch von den guten, reinen, wahren Sachen, die Gott euch anbietet.

VolxBibel

Weil Jesus …deshalb sollten auch wir….
Sollten? Warum ist es noch nicht so? Lasst uns also!-
Mir gefällt hier die Ausdrucksweise der Volxbibel: Gehen wir dem Dreck der Welt aus dem Weg! Also warum sollten dann in unseren geistlichen Zeitschriften weltliche Dinge enthalten sein? Ist die Bibel nicht so voll guter Dinge, dass man darüber unendlich viel berichten könnte?

Thomas 4. März 2020 jehovah-shammah Keine Kommentare Trackback URI Kommentare RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.