Seuchen und große Kirchengemeinden?

Spannend momentan die Nachrichten zu beobachten: mehrere Städte werden Versammlungen von über 50 Personen verboten, in einigen Orten auch kleinere „Gruppen“.
Ich finde das spannend, denn vor einigen Jahren wurden in einigen christlichen Gruppen, die ernsthaft die Bibel studieren, kamen zu dem Schluß, dass die Christen im 1.Jahrhundert sich in kleinen Gruppen – in kleinen Hauskreisen – trafen (siehe hierzu die älteren Beiträge hier im Blog)!
In der selben Zeit haben einige religiöse Gruppen gerade diese Hauskreiskreise „aufgelöst“ und die Kirchengruppen „vergrößert“ – so wurde das „Buchstudium“ in den Saal verlegt und Gemeinden zusammengelegt. Hier zeigt sich deutlich, wer sich von dem Geist Jehovahs leiten läßt, und wer diesen Geist nicht (oder nicht mehr) besitzt! Gott hat sein Volk auf solche Krisenzeiten vorbereitet – indem er Hauskreise aufbauen ließ, die sich jetzt weiterhin in aller Ruhe mit seinem Wort beschäftigen können – ohne andere in gesundheitliche Gefahr zu bringen.

PS: auch wenn in deiner Gemeinde heute der Gottesdienst ausgefallen sein mag: Nimm DU DEINE Bibel aus der Tasche/Regal und studiere diese für DICH allein!

2 Kommentare zu “Seuchen und große Kirchengemeinden?”

  1. Thomasam 15. März 2020 um 18:29 Link zum Kommentar

    Angesichts der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus werden in …. sämtliche Veranstaltungen untersagt. Dies gelte für alle öffentlichen und nichtöffentlichen Veranstaltungen und Versammlungen unabhängig von der Teilnehmerzahl, teilte der Senat am Sonntag mit.

    Nachrichtensender

    Kannst du dich noch an Zeiten erinnern, als gesagt wurde, dass wenn Gottes Gerichtstag naht, alle sich in den Sälen treffen werden, und dort dann unter Gottes Schutz stehen würden?
    Und 2020 – Mitte März – es gibt seit einigen Jahren keine Buchstudiengruppen mehr – und die Säle sind geschlossen, weil ein Virus weltweit zuschlägt! Wow – dass ist jetzt echt glaubensstärkend, dass es kein Ersatz gibt! Gut das sich Menschen, die sich nicht einer Religion angeschlossen haben mit „Gottes Wagen schritt halten“ können und nicht das Lesen und Predigen verlernt haben!
    Kann nur hoffen, dass einige Bekannte/Verwandte das was jetzt geschieht, richtig einordnen, und bemerken, dass die org nichts mit Gottes Plan zu tun hat – und die richtigen Schritte unternehmen.

  2. Thomasam 18. März 2020 um 14:28 Link zum Kommentar

    Bin gerade darauf aufmerksam gemacht worden: Erwachet 2005 – 22.Dezember beschreibt genau, was momentan passiert! Und, obwohl die org wußte dass es „bald“ einen weitere Viruspandemi geben würde, wurden Säle zusammengelegt, das Buchstudium aufgelöst, auf Videos schauen anstatt Vorträge halten umgeschaltet! – obwohl sie es wußten, wurden im März noch Kongreße abgehalten, wenn nicht die Landesregierungen ein Verbot ausgesprochen haben! Warum dieses unverantwortliche „weiterso“???
    Die einzige logische Antwort, wird sich jeder denkende Mensch selber geben können: …

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um kommentieren zu können.